19. September 2023 / Kreis Gütersloh

Kolonne von Einsatzfahrzeugen fährt durch den Kreis Gütersloh

Gütersloh. Am kommenden Samstag, 23. September, werden Einsatzfahrzeuge des Katastrophenschutzes mit Blaulicht und...

von Saskia Henning

Gütersloh. Am kommenden Samstag, 23. September, werden Einsatzfahrzeuge des Katastrophenschutzes mit Blaulicht und Martinshorn durch den Kreis Gütersloh fahren. Das Ziel der Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und des Deutschen Roten Kreuz ist der Kreis Herford. Dort wird zusammen der Aufbau und der Betrieb eines Behandlungsplatzes für eine große Anzahl verletzter Menschen geübt.

Am Samstag kann es daher zwischen 8 und 10 Uhr zeitweise zu Behinderungen durch die Marschkolonne in den Kommunen Halle (Westf.). und Werther (Westf.) kommen.

Die Marschkolonne ist gekennzeichnet durch Abblendlicht, blaues Rundumlicht und am letzten Fahrzeug mit dem Hinweisschild ‚Achtung Kolonne‘. Eine Marschkolonne stellt gemäß Straßenverkehrsordnung ein Fahrzeug dar und darf somit geschlossen auch über Rotlicht und Kreuzungsbereiche fahren.

Der Kreis Gütersloh bittet um Verständnis für die kurzfristigen Behinderungen um Straßenverkehr.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens elf Tote
News aus der Welt

Das Unglück ereignete sich infolge von sintflutartigen Niederschlägen. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...
Angriff an Volkshochschule - Hintergrund weiter unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule im schleswig-holsteinischen Wedel wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...