15. September 2023 / Kreis Gütersloh

Jugendliche blicken in die Zukunft

Von Gesa John Gütersloh. Geschick und eine gute Herangehensweise brauchte der Schüler Marlon aus der 9c am Donnerstag,...

von Pressestelle Kreis Gütersloh

Von Gesa John Gütersloh. Geschick und eine gute Herangehensweise brauchte der Schüler Marlon aus der 9c am Donnerstag, 7. September, bei der Schulhofaktion der Von-Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz, als er versuchte mit den abstrakten Metallklötzen ein Bild zu kreieren. Dort konnten die Schüler und Schülerinnen einen Eindruck von den Ausbildungsmöglichkeiten bekommen. Diese Aktion wurde ins Leben gerufen von Kristina Dietzschold von der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf Kreis Gütersloh, als Gemeinschaftsprojekt mit Mitgliedern der Berufsberatung Agentur für Arbeit Gütersloh, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer und der Von-Zumbusch-Gesamtschule.


Von Fachkraft für Metalltechnik, über Fleischer und Fleischerin, bis zu Kaufleute für Versicherungen und Finanzen: Diese und viele weitere Ausbildungen können bei den anwesenden 24 Firmen angetreten werden. Mit der Aktion sollten nun die dualen Ausbildungen beziehungsweise auch das duale Studium in den Fokus gerückt werden. Ziel war es, den Jugendlichen die Attraktivität von den Bildungswegen und Perspektiven aufzuzeigen. Vorwiegend richtete sich diese Aktion dabei an die Jahrgangsstufen, denen in naher Zukunft ein Abschluss bevorsteht, also die 9. und 10. Klassen sowie die Schüler und Schülerinnen der Oberstufe.

Neben den 180 Schülern und Schülerinnen dieser Stufen konnten natürlich auch andere Schüler und Schülerinnen teilnehmen. Sie konnten sowohl die Pause, als auch den Nachmittag nutzen, um sich die verschiedenen Stände der Ausbildungsberufe anzuschauen und mit den Betrieben in Kontakt zu treten.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Das Organisationsteam der Schulhofaktion (v.l.): Bodo Venker (Industrie- und Handelskammer), Melanie Tomasiewicz (von-Zumbusch-Gesamtschule Herzebrock-Clarholz), Eduard Latosik (von-Zumbusch-Gesamtschule Herzebrock-Clarholz), Holger Dunker (von-Zumbusch-Gesamtschule Herzebrock-Clarholz), Andrea Braunsdorf (Agentur für Arbeit), Claudia Fuchs (Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf), Vera Schuster (Agentur für Arbeit), Christiane Brandherm (Kreishandwerkerschaft) – es fehlt: Kristina Dietzschold (Kommunale Koordinierungsstelle) Foto: Kreis Gütersloh

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeltern heißen längst nicht mehr Helga und Hans
News aus der Welt

Für viele Menschen sind Ursula, Helga, Klaus und Hans klassische Namen für Großeltern. Doch ein Blick auf die Statistik zeigt: Das ist längst veraltet.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens elf Tote
News aus der Welt

Das Unglück ereignete sich infolge von sintflutartigen Niederschlägen. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...