26. September 2023 / Kreis Gütersloh

Arbeiten in der Kita - Wie sieht das aus?

Von Gesa John Gütersloh. „Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht lächele.“ So beschrieb Marius Göller seinen Beruf...

von Pressestelle Kreis Gütersloh

Von Gesa John Gütersloh. „Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht lächele.“ So beschrieb Marius Göller seinen Beruf als Erzieher in der DRK Kita Zauberburg bei der Informationsveranstaltung zum (Quer-) Einstieg in die Kinderbetreuung. Die vom Jobcenter Kreis Gütersloh, pro Wirtschaft GT und der Agentur für Arbeit Gütersloh organisierte und durchgeführte Veranstaltung hatte das Ziel, das Interesse für die Berufe in der Kita zu wecken und den Einstieg zu erleichtern. Um ein möglichst großes Publikum anzusprechen, wurde die Veranstaltung in Arabisch und Russisch/Ukrainisch übersetzt. Außerdem konnten Eltern ihre Kinder für die Dauer der Veranstaltung in eine Kinderbetreuung vor Ort geben.

Interviews mit Erzieherinnen und Erziehern sowie mit Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern, ein Film über diese Berufe oder direkt im Gespräch bei den neun ausstellenden Kita-Trägern und Berufskollegs: Die mehr als 100 Anwesenden im Sitzungssaal des Kreishauses Gütersloh konnten viele Informationen aufnehmen. Im Podiumsgespräch schilderten auch Sarah Pelster, Evangelische Tageseinrichtung für Kinder Jona in Harsewinkel, und Zufia Lagan, städtische Kita Wöstmannweg, ihre Erfahrungen und ihren Alltag im Bereich Kinderbetreuung. „Jeder Tag ist anders und mit den Kindern zu arbeiten macht großen Spaß“, erklärte Lagan. Sie war durch das Alltagshelfer-Programm zur Kita gekommen, jetzt arbeitet sie nach einer Ausbildung als Kinderpflegerin. Auch Sarah Pelster sprach eine deutliche Empfehlung für diese Berufswahl aus und machte deutlich: „Dieser Job ist für mich Beruf und Berufung zugleich“. Bei den Teilnehmenden weckte vor allem die praxisintegrierte Ausbildung (PiA) großes Interesse.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Fachkräftewoche OWL statt. Infos zum Einstieg in die Kita bieten unter anderem die jeweiligen Kita-Träger und Berufskollegs auf ihren Internetseiten.

Für weitere Informationen steht Jürgen Blomeier, Jobcenter Kreis Gütersloh, zur Verfügung.

Telefon: 05241/ 85 4305

E-Mail: J.Blomeier@kreis-guetersloh.de

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Eltern konnten ihre Kinder währned der Veranstaltung in der Kinderbetreuung bei (v.l.) Uliana Satsyk, Daniyl Posadskyi (beide Jugendwerk der AWO), Viviane Linnebank und Tabea Niehaus (beide AWO Lifebalance) abgeben. Foto: Kreis Gütersloh  

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Barbie gibt es nun auch in blind
News aus der Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...
Wieder Haiangriff in Australien - Mann in kritischem Zustand
News aus der Welt

Zum dritten Mal in diesem Monat gibt es in Australien einen Haiangriff. Dieses Mal trifft es einen Mann an der Ostküste.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...