7. März 2022 / In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Ein Zeichen für den Frieden

700 Menschen bilden 30 Meter breites Symbol

Der Krieg in der Ukraine geht auch an uns nicht unbemerkt vorbei. Deshalb hat das Ratsgymnasium ein Zeichen für den Frieden gesetzt.

Auf dem Sportplatz an der Ems versammelten sich in der sechsten Stunde Schülerinnen und Schüler aus allen acht Jahrgangsstufen gemeinsam mit den Lehrkräften, um ein gemeinsames „Peace-Zeichen“ zu bilden. »Unsere Aussage ist, dass Frieden und Demokratie leider nicht als selbstverständlich angesehen werden können und man sich ständig aktiv dafür einsetzen muss«, betonen die beiden Schülersprecher Theresa Surmann und Ben Gockel von der Schülervertretung, die diese Aktion initiiert und organisiert hatte. Die SV hatte das Logo mit weißer Farbe aufgemalt, zwei Mitglieder übernahmen das Fotografieren und Filmen mit ihren Drohnen. Surmann und Gockel unterstreichen: »Es geht nicht darum, sich auf eine Seite zu schlagen, sondern zu zeigen, dass Krieg keine Lösung ist und man mit militärischen Mitteln nur verlieren kann.«

Das von 700 Menschen gebildete und 30 Meter breite Symbol beeindruckte auch Schulleiter Martin Zurwehme: »Wir stehen als Schulgemeinde in einer schwierigen Situation zusammen. Der Konflikt scheint auf den ersten Blick weit entfernt, hat aber trotzdem viel mit uns zu tun.« 
So geht Zurwehme auch davon aus, dass in Kürze Jugendliche aus dem Krisengebiet, die in Rheda-Wiedenbrück aufgenommen worden sind, das Ratsgymnasium besuchen werden. »Es liegen uns bereits Anfragen vor. Umso wichtiger ist es, dass wir für die Situation sensibilisiert sind und einen differenzierten Blick auf den Konflikt haben.«

Fotos: Lars und Jakob (Klasse 7d)

Meistgelesene Artikel

Lastzug walzt Grillfest nieder: Sechs Tote bei Rotterdam
News aus der Welt

Das Grillfest in einem kleinen Ort in Holland ist gerade voll im Gange. Dann die Katastrophe: Ein Lastzug fährt von einem Deich mitten in die Feiernden. Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen?

weiterlesen...
Neues Logo der Moritz-Fontaine-Gesamtschule enthüllt
Für die ganze Familie

„Miteinander, Füreinander, Gemeinsam leben lernen“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schiffsunglück in Bangladesch: Zahl der Toten steigt auf 50
News aus der Welt

In Bangladesch ist ein Passagierschiff gesunken. Behörden sprechen davon, dass das Schiff überfüllt gewesen sein soll. Die Zahl der Toten steigt - und noch immer werden Menschen vermisst.

weiterlesen...
Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
News aus der Welt

Der Herzog von Norfolk war einer der Organisatoren des Staatsbegräbnisses für die Queen. Schon in der Vergangenheit war er wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen - nun muss er seinen Führerschein abgeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Innovative Ganzkörper-Kältetherapie von Sven Höveler
In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Jetzt neu auf Mein RHWD - Gestern noch bei Galileo, heute schon in Rheda-Wiedenbrück.

weiterlesen...
Let's make some NOIZ!
In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Unser neuer Partner aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...