9. Juni 2021 / Good Vibes

Fronleichnamsgottesdienst im St. Elisabeth

Eine besondere Atmosphäre voller Freude und Zuversicht

Fronleichnam im St. Elisabeth

Da war die Freude riesengroß! – Zu Fronleichnam, dem 03. Juni 2021 waren die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims St. Elisabeth richtig aus „dem Häuschen". Bereits um 7.00 Uhr in der Frühe kamen die ersten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, beladen mit großen Körben von frischen Blüten, um im Innenhof der Altenpflegeeinrichtung ein wunderschönes Blumenmandala zu kreieren. Dora Hofmann, Birgit Kersting und Siggi Glass, alle ehrenamtliche Mitarbeitende der St. Clemens Kirchengemeinde und Mitglieder des Fördervereins St. Elisabeth ließen es sich nicht nehmen den hochbetagten Menschen solch einen Augenschmaus zu bereiten; ist solch ein Blumenteppich zum Hochfest Fronleichnam ja eine alte, liebgewonnene Tradition. Und so entstand eine wunderschöne Taube – als besonderes Symbol des vergangenen Pfingstfestes und auch als Symbol für den Frieden.

Hauswirtschaftsleiterin Angelika Brüning unterstütze das Team und so entstand noch ein festlich geschmückter Altar, umsäumt von vielen Prozessionsfähnchen.

Die Bewohnerschar lachte mit der Sonne um die Wetter und die Vorfreude war riesengroß.

Während der Corono-Pandemie hatten die Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes gemeinsam mit den Betreuungskräften immer wieder für kleine Abwechslungen gesorgt – in kleinen überschaubaren Gruppen und unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen.

Doch an diesem Feiertag erlebten sich die Bewohnerinnen und Bewohner wieder einmal als große Hausgemeinschaft – natürlich unter Einhaltung aller nötigen Schutzmaßnahmen.

Und so konnte ein Wohnbereich das Geschehen draußen auf dem Hof verfolgen und die anderen Wohnbereiche schauten in luftiger Höhe von den Balkonen zu. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Vikar Dariusz Klimanek staunte nicht schlecht, als er den Hof betrat. Und so sparte er nicht mit lobenden Worten: „Ehrlich solch einen schönen Platz gibt es im ganzen Kreis GT nicht! Und ich bin kein Schleimer,“ fügte er schelmisch hinzu.

So gut gelaunt feierte die Gottesdienstgemeinde einen festlichen Gottesdienst, der in den Sakramentalen Segen für alle seinen Abschluss fand.

„Großer Gott wir loben Dich! sangen die Freiluftbesucher aus vollem Herzen. Es war eine besondere Atmosphäre – voller Freude und Zuversicht. Mechthild Toppmöller, Seelsorgerin der Altenpflegeeinrichtung, schaute nur in zufriedene und strahlende Gesichter und bedankte sich ganz herzlich im Namen der Hausgemeinschaft bei Vikar Klimanek für seinen engagierten und fröhlichen Einsatz: „Wir all haben hier und heute gespürt, wie gerne sie zu uns kommen, um mit uns Gottesdienst zu feiern. Das ist in diesen Zeiten ein ganz besonderes Geschenk und eine große Wertschätzung für unsere Hausgemeinschaft!“ 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel:

DIE Verführung in der Weihnachtszeit
Rezepte

Super lecker und einfach nachzumachen!

weiterlesen...
Zahl der Corona-Toten auf dem höchsten Stand seit Februar
News aus der Welt

Traurige Bilanz des RKI: Noch nie seit Februar sind dem Institut innerhalb von 24 Stunden so viele Corona-Tote gemeldet worden. Einen positiven Effekt der Impfungen sehen die Experten aber dennoch.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Preisübergabe des diesjährigen Umweltkalenders
Good Vibes

560 Bürgerinnen und Bürger haben dieses Jahr mitgemacht!

weiterlesen...