9. Juli 2021 / Good Vibes

Ein behindertengerechtes Fahrzeug mit mehreren Rollstuhlplätzen für Familie Chaachou

Aktion Kinderträume e.V.

Aktion Kinderträume e.V.

Mit der ganzen Familie in der Stadt unterwegs zu sein ist für Familie Chaachou mit ihren vier Kindern immer eine Herausforderung. Die drei Söhne der Familie sind auf elektrische Rollstühle angewiesen, weil sie an der Erbkrankheit progressive Museldystrophie Duchenne erkrankt sind. Der Verein "Aktion Kinderträume“ aus Rheda-Wiedenbrück hat die Familie nun unterstützt: Schirmherrin Margit Tönnies übergab der Familie aus Berlin in dieser Woche ein neues Fahrzeug, in dem mehrere Rollstühle Platz finden können.

Die Zwillinge Yousef und Zakariya sind 14 Jahre alt. Ihr älterer Bruder Marwan ist bereits 18. Alle drei leiden an der Erbkrankheit progressive Museldystrophie Duchenne, die rasch zu Muskelschwäre führt. Anfangs konnten sie noch mit einem normalen Rollstuhl fahren. Seit einigen Jahren sind sie allerdings auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen. Damit können sie sich in der Schule und zu Hause möglichst eigenständig bewegen. Die drei Brüder besuchen eine Förderschule mit dem sonderpädagogischen Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Seit zwei Jahren werden die Zwillinge von einem Einzelfallhelfer in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Die aufwendige Pflege wird von ihren Eltern übernommen. Die Brüder leben gemeinsam mit ihren Eltern und ihrer Schwester, die glücklicherweise gesund ist, in Berlin.

In der Stadt unterwegs sein, Ausflüge an den See oder in den Tierpark machen oder Schulfreunde besuchen? Für die Familie immer eine enorme Herausforderung. Ihnen fehlte bis dato ein entsprechendes Auto. In öffentlichen Verkehrsmittel sind sie immer auf funktionierende Fahrstühle, behindertengerechte Eingänge und ausreichend Platz in Bus und Bahn angewiesen. Geplante Physiotherapien können dann nicht eingehalten und müssen abgesagt werden. Auch Regen oder Schneeglätte erschweren die Mobilität. Leider konnten die drei bislang auch nicht an Familienausflügen oder Besuchen bei Freunden und Verwandten teilnehmen.

Daher hat die Familie Kontakt zum Verein „Aktion Kinderträume“ aufgenommen und um Unterstützung gebeten. Und die gab es nun in Form eines behindertengerechten Autos. „Damit wollen wir den Alltag der Familie erleichtern“, sagte Schirmherrin Margit Tönnies bei der Übergabe des Fahrzeugs, dessen Anschaffungspreis von 43.300 Euro der Verein übernommen hat. Die Zwillinge haben schon Pläne für Ausflüge in den Ferien gemacht, die die Familie dank des neuen Autos nun gemeinsam unternehmen können.

5.000 Euro davon stammen als Spende vom Bund behinderter Auto-Besitzer e.V. (BdAB). „Wir bedanken uns herzlich bei den Verantwortlichen für die großzügige Spende“, ergänzte Margit Tönnies.

Bildzeile: v.l. Imad, Marwan, Nora, Nawal und Zakariya Chaachou, Margit Tönnies und Silke Wallhorn (beide Verein "Aktion Kinderträume") sowie Jürgen Macke (Autohaus Thiel).

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

RBB-Affäre: Generalstaatsanwaltschaft weitet Ermittlung aus
News aus der Welt

Umstrittene Beraterverträge, nicht offen gelegte Bonus-Zahlungen und kräftige Gehaltserhöhungen: Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin weitet ihre Ermittlungen in der RBB-Affäre weiter aus.

weiterlesen...
Quanten-Nobelpreis: Und Beamen geht irgendwie doch
News aus der Welt

Quantenphysik ist wie eine Zauberwelt in winzigem Maßstab. Vordenker auf diesem Gebiet bekommen nun den Nobelpreis. Sie konnten Dinge zeigen, die unsere Fantasie beflügeln - zum Beispiel Teleportation.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Herbstliche Grabbepflanzungen
Good Vibes

Das Blumenhaus Wagner eröffnet die Herbstpflanzensaison

weiterlesen...
Dank Online-Event mit Sternekoch
Good Vibes

Familie bekommt behindertengerechtes Fahrzeug

weiterlesen...