2. Dezember 2021 / Für die Karriere

Leonie Hummerrt gewinnt goldenen Zuckerhut

Nachwuchsförderpreis der Lebensmittelbranche

Als Tönnies-Eigengewächs gewinnt Leonie Hummert einen der wichtigsten Nachwuchsförderpreise Deutschlands: Den Goldenen Zuckerhut. Die Auszeichnung ist einer der wichtigsten Preise für Nachwuchskräfte in der Ernährungswirtschaft und wird von der gleichnamigen Stiftung verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro möchte die 23-jährige in ihre berufliche Weiterbildung investieren. Bei einer glamourösen Preisverleihung wurde sie unter anderem von Gesellschafter Clemens Tönnies begleitet. »Wir freuen uns so ein großartiges Nachwuchstalent in unserem Unternehmen unterstützten zu dürfen«, sagt Tönnies bei der Preisverleihung und gratuliert im Namen der gesamten Unternehmensgruppe.

Nach zahlreichen Wochen warten erhält Leonie Hummert den glücklichen Anruf: Sie ist eine der Preisträgerinnen des Goldenen Zuckerhuts 2021. »Ich saß alleine an meinem Schreibtisch und war erst einmal sprachlos«, sagt Leonie Hummert. »Nach dem ersten Schock habe ich sofort meine Kollegin im Qualitätsmanagement bei Tönnies angerufen, weil sie die ganze Zeit mitgefiebert hat.« Leonie Hummert ist mittlerweile stellvertretende Qualitätsmanagementbeauftragte an drei Standorten der Tönnies Tochtergesellschaft Tevex Logisticts. Angefangen hat ihre Karriere als Praktikantin in der Unternehmensgruppe.

Schnell hat Leonie Hummert ihr Talent für Themen im Qualitätsmanagement der Lebensmittelproduktion bewiesen und Verantwortung übernommen. Als Trainee im Qualitätsmanagement betreut sie verschiedene Projekte und ist Projektleiterin für die Implementierung, Weiterentwicklung und Optimierung einer Software für Qualitätskontrollen. Dadurch reist sie auch zu anderen Standorten der Unternehmensgruppe, um ihre in Rheda gesammelten Erfahrungen an anderen Standorten anzuwenden.

Zu Hause in Schöppingen im Kreis Borken ist Leonie Hummert wann immer es geht mit ihrem Pferd oder ihren beiden Hunden in der Natur unterwegs. Auch privat übernimmt sie als Jägerin große Verantwortung gegenüber der Natur und den Tieren. »Vor allem von einer jungen Frau erwartet man das nicht. Aber ich liebe es«, sagt die Jägerin.

Der Preis der Stiftung Goldener Zuckerhut wird jährlich von der Lebensmittel Zeitung verliehen und fördert die Weiterbildung junger qualifizierter Menschen. Nachwuchskräfte, die ihre berufliche Laufbahn in der Lebensmittelbranche tätigen und sich in diesem Bereich weiterbilden wollen, können sich für den Preis bewerben. Die finanzielle Unterstützung soll im Sinne der Stiftung für die Fort- und Weiterbildung begabter Nachwuchskräfte, Projekte im In- und Ausland sowie Studien der Lebensmittelbranche genutzt werden. Der Stiftungsrat und das Kuratorium des Goldenen Zuckerhutes entscheiden über die Preisträger und die Höhe des Preisgeldes.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Wieder Wettkampf der Menschenpyramiden in Spanien
News aus der Welt

Auf festen Schultern getragen: In Katalonien sind menschliche Türme ein fester Bestandteil vieler Stadtfeste. So auch dieses Wochenende.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» steuert auf Mexikos Küste zu
News aus der Welt

Der mexikanische Wetterdienst warnt vor «Orlene». Der Tropensturm nähert sich mit immensen Windgeschwindigkeiten der Pazifikküste des Landes.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie