6. Mai 2020 / Aufklärung

POL-GT: Zeuge beobachtet dreiste Unfallflucht und verständigt Polizei

Die Ermittlungen dauern an

Rheda-Wiedenbrück (JP) - Am Dienstagmittag (05.05., 13.20 Uhr) beschädigte ein unbekannter BMW-Fahrer beim Rangieren vor einer Gaststätte an der Bielefelder Straße einen Palisadenzaun.

Der Unfallfahrer stieg im Anschluss an den Zusammenstoß aus seinem Fahrzeug, begutachtete den Schaden und fuhr anschließend vom Unfallort in unbekannte Richtung davon, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und eine Schadenregulierung einzuleiten.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorgang, notierte sich das Kennzeichen des BMW und verständigte die Polizei.

Die Ermittlungen zu dem Unfallfahrer wurden eingeleitet und dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Türkei und Syrien: Über 11.700 Tote im Katastrophengebiet
News aus der Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ex-Grundschulleiter wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht
News aus der Welt

Er soll sich an schlafenden Kindern vergangen und dies mit dem Handy gefilmt haben - nun muss sich ein ehemaliger Grundschuldirektor aus Osthessen wegen dieser und weiterer Vorwürfe vor Gericht verantworten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie