17. Juni 2020 / Aufklärung

POL-GT: Unfallflucht in Wiedenbrück geklärt

Strafverfahren eingeleitet

von Polizei Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (MS) - Am Freitagvormittag (12.06., 10.41 Uhr) beschädigte eine zunächst unbekannte Fahrerin beim Einparken auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Feldhüserweg mit ihrem Ford Focus den Ford Kuga eines 42-jährigen Mannes aus Rheda-Wiedenbrück. Anschließend entfernte sie sich vom Unfallort ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen und eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Die Ermittlungen führten zu einer 78-jährigen Rheda-Wiedenbrückerin gegen die ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

 

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Diese Weihnachtsbäume duften besonders weihnachtlich
News aus der Welt

«Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum», heißt es im Klassiker «Fröhliche Weihnacht überall». Doch wer sich für die beliebte Nordmanntanne entscheidet, muss auf den Duft verzichten.

weiterlesen...
Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren
News aus der Welt

Im Dezember 1952 legt sich fünf Tage lang eine schwere Dunstglocke aus Rauch und Nebel über London. Der Great Smog fordert wohl 12.000 Menschenleben. Er bringt auch die Wende im Umgang mit Atemluft.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie