30. April 2018 / Allgemeines

Zehn kostenlose Beratungen

Neues Solardachkataster für Hauseigentümer

Zehn kostenlose Beratungen

Foto (v.l.): Alexander Buschsieweke, Bereichsdirektor Immobilien bei der Kreissparkasse Wiedenbrück, die das Solardachkataster unterstützt, und Klimaschutzmanager Hans Fenkl.

Das Solardachkataster des Kreises Gütersloh ist grundlegend überarbeitet und optimiert worden – ab sofort können Interessierte prüfen lassen, ob das eigene Dach für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage geeignet ist. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück bietet mit dem Kreis Gütersloh zehn kostenlose, neunzigminütige Solarberatungen vor Ort an.

Unter dem Dach der regionalen Initiative »Sonne sucht Dach« haben der Kreis, die Kommunen und Kooperationspartner wie die Kreissparkasse das Solardachkataster – zu finden unter www.solarkataster-kreis-gt.de – überarbeitet. Nutzer können nun beispielsweise die Belegung des Daches mit Solarmodulen individuell variieren und sich den Ertrag der eingegebenen Solaranlage über einen Zeitraum von 20 Jahren berechnen lassen. »Für immer mehr Eigenheimbesitzer ist eine PV-Anlage eine interessante Investition«, weiß Klimaschutzmanager Hans Fenkl. »Einerseits ist ihnen wichtig, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, andererseits machen sie sich als Stromerzeuger unabhängiger von steigenden Energiepreisen«.

Jubiläum von ALTBAUNEU
Seit zehn Jahren besteht das Projekt ALTBAUNEU im Kreis Gütersloh. Es ist eine gemeinsame Initiative mit den Kommunen und berät Bürger und Eigentümer zur sinnvollen Umsetzung von Maßnahmen der energetischen Gebäudesanierung. Anlässlich dieses Jubiläums bieten der Kreis Gütersloh und die Stadt Rheda-Wiedenbrück zehn kostenlose Solarberatungen vor Ort an.

Interessiert können Sich bei Hans Fenkl telefonisch unter 05242 963 301 oder per E-Mail an hans.fenkl[at]rh-wd.de sowie telefonisch beim Kreis unter 05241 85 2762 anmelden. 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: