20. April 2018 / Allgemeines

Zahlreiche Schüler wurden für besondere Leistungen geehrt

Auszeichnungen am Ratsgymnasium

Zahlreiche Schüler wurden für besondere Leistungen geehrt

Foto: Ehrung für die Jugend-Forscht-Teilnehmer

Etwa 200 Schülerinnen und Schüler nahmen kürzlich in der Aula Platz. Einige als Gäste, viele aber auch auf Einladung der Schulleitung. Dabei hatten die Einbestellten keineswegs etwas »verbrochen«, sondern sollten für ihre besonderen Leistungen eine Auszeichnung der Schule erhalten.

Christine Fuest und Gerhard Rohde hatten die Veranstaltung mit viel Engagement vorbereitet und die Vorschläge zahlreicher Kollegen ausgewertet. So konnten nicht nur Schüler aus dem Bereich Sport, sondern aus allen Gebieten schulischen Lebens ausgezeichnet werden. Martin Zurwehme überreichte eigens gestaltete Urkunden an die Geehrten.

Zu Beginn der Veranstaltung  zeichnete der Schulleiter Leistungen in den Naturwissenschaften aus. Bei der Mathematik-Olympiade war logisches Denken und kreativer Umgang mit mathematischen Methoden gefragt. Herausragende Leistungen erzielten Leonard Ernst, Antonia Bukowski, Tobias Linnemann und Björn Sutthoff. Tom Kolkmann nahm mit einer Drittplatzierung sogar an der Landesrundes des Wettbewerbs erfolgreich teil.

Auch die Leistungen im »Jugend forscht«-Wettbewerb konnten vom Schulleiter gewürdigt werden. Mikroplastik in Haarshampoo, der Einfluss von Düngemittel auf den Wald oder auch alternative Möglichkeiten der Papierherstellung: mit alltagspraktischen Fragenstellungen gewannen die  Schüler die Jury beim Regionalwettbewerb in Herford für sich.

Die hervorragenden Informatiker zeigten ihr Können nicht nur in Wettbewerben, sondern auch im Schulalltag. Dafür erhielten sie an dieser Stelle Lob von der Schulgemeinde: Lasse Busert und Arne Falkenreck erzielten im Informatik-Biber, einem bundesweiten Wettbewerb, eine Erstplatzierung. Timo Habighorst unterstützte die Schule ganz konkret: er programmierte und konfigurierte den nun endlich verfügbaren digitalen Vertretungsplan.

Auch die Sportler der Schule waren in den vergangenen Monaten außerordentlich erfolgreich. Bereits im September verbanden zahlreiche Schüler und auch einige Lehrer den Sport mit dem guten Zweck. Bei »Laufen und Gutes tun« in St. Vit liefen Victoria Frisch, Bennet Femmer, Emma Reckhaus, Tion Behrendt und Mona Kappelhoff nicht nur tapfer mit, sondern waren auch noch besonders schnell. Alle konnten mit einer Platzierung in der Tasche die Schultrikots nach dem Lauf wieder ausziehen.

Beim Crosslauf in Herzebrock absolvierten die Teilnehmer die 2300m quer durch den Wald in sehr guten Zeiten. Imke Kissenbeck, Sophie Edelmeier, Marie Brinkschnieder, Carlotta Busert, Annika Specht, Phil Mika, Tion Behrendt und Nils Kuhn liefen die Strecke unter elf Minuten und erreichten in ihrer Wettkampfklasse jeweils eine Platzierung.

Auch in und auf dem Wasser gab es Bestleistungen. Wie es mittlerweile schon Tradition ist, räumten die Kanuten um Gerhard Rohde wieder zahlreiche Preise ab und setzten sich gegen Schwerpunktschulen mit tollen Leistungen durch. Allein 24 Kanuten brachte der Trainer an diesem Tag mit ihren Erfolgen auf die Bühne. Viele aus der AG sind schon seit Jahren erfolgreich dabei.

Im Wasser waren die Schwimmer schnell am Ziel. Auch wenn es keine Schulmannschaft im eigentlichen Sinne gibt, lieferten die Mädchen in der Wettkampfklasse II eine super Teamleistung ab. Mit prima Zeiten sicherten sie sich den ersten Platz gegen eine starke Konkurrenz in Herford.

Den Abschluss der Ehrung bildete ein schulinterner Wettkampf. Seit Jahren messen sich die Schüler der 5. und 6. Klassen im Rahmen der Winterbundesjugendspiele im Turnen. Imke Kissenbeck, Zoe Joline Frankrone, Julka Peterburs, Pauline Schweda und Noel Kubiak erturnten sich an Barren, Reck, Sprung und Bodenturnen die Höchstpunktzahl.

Mit den Schülerehrungen bot die Schulgemeinde bereits zum dritten Mal außergewöhnlichen Leistungen einen besonderen Rahmen. Vor einem breiten Publikum geehrt zu werden, machte die Geehrten stolz und motivierte auch andere, es ihnen gleich zu tun: ausgezeichnet eben…

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: