14. Juni 2018 / Allgemeines

Vier Personen droht Fahrverbot

Zu schnell durch die Marburg

Vier Personen droht Fahrverbot

Bei den aktuellen Tempo-Kontrollen nahm die Polizei am Dienstag, den 14.6. zwischen 7 und 12 Uhr die Straße Marburg in den Fokus. 112 Fahrzeuglenker fuhren zu schnell. Auf 94 wartet ein Verwarngeld und gegen 18 wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Bei erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften war ein Fahrer mit 123 km/h unterwegs. Ihm drohen 160 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Drei weitere Fahrzeugführer müssen ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld
Polizeimeldung

Kriminalität Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld Am Donnerstag...

weiterlesen...
Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
News aus der Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie