22. Februar 2018 / Allgemeines

Viele fuhren zu schnell

Tempo 30 missachtet

Viele fuhren zu schnell

Gestern (21.2.2018) war auch die Kapellenstraße im Visier des Verkehrsdienstes der Polizei Gütersloh. Zwischen 7 Uhr und 12.45 Uhr wurden insgesamt 130 Temposünder festgestellt.

111 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen, gegen 19 wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ein Autofahrer wurde mit 71 km/h bei erlaubten 30 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften erwischt. Neben einem Bußgeld von 160 Euro erwarten den Fahrer ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Drei weitere Fahrzeugführer können ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen.

Um das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken, werden die Kontrollen konsequent und regelmäßig fortgesetzt.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Koffer mit Leichenteilen: Polizei sucht Verdächtigen
News aus der Welt

An einer bekannten Brücke in Bristol werden zwei Koffer mit menschlichen Überresten gefunden. Die Polizei nimmt vorübergehend einen Mann fest - sucht aber noch nach einem Verdächtigen.

weiterlesen...
Unwetter verwüstet Open-Air-Festival in der Slowakei
News aus der Welt

Bei einem beliebten Musikfestival auf dem Flugplatz in Trencin herrscht eine ausgelassene Atmosphäre - bis ein Gewitter aufzieht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie