Aktuelles

Viele Fahrzeuge waren immer noch zu schnell

Auch die Oelder Straße wurde gestern (18. Mai) wieder von der Polizei in Sachen Geschwindigkeit kontrolliert, diesmal zwischen 7.00 und 11.30 Uhr. 101 Fahrzeugführer waren schneller als die erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften.

Viel zu schnell war ein Autofahrer mit 131 km/h. Ihn erwarten zwei Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot von einem Monat sowie ein Bußgeld von 240 Euro. Weitere 19 Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeldverfahren (mehr als 20 km/h zu schnell), 81 ein Verwarngeld.

Die Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Gütersloh werden konsequent und regelmäßig fortgesetzt, um das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken.

Teile diesen Artikel: