19. Mai 2017 / Allgemeines

Viele Fahrzeuge waren immer noch zu schnell

Wieder Tempomessung an der Oelder Straße

Viele Fahrzeuge waren immer noch zu schnell

Auch die Oelder Straße wurde gestern (18. Mai) wieder von der Polizei in Sachen Geschwindigkeit kontrolliert, diesmal zwischen 7.00 und 11.30 Uhr. 101 Fahrzeugführer waren schneller als die erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften.

Viel zu schnell war ein Autofahrer mit 131 km/h. Ihn erwarten zwei Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot von einem Monat sowie ein Bußgeld von 240 Euro. Weitere 19 Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeldverfahren (mehr als 20 km/h zu schnell), 81 ein Verwarngeld.

Die Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Gütersloh werden konsequent und regelmäßig fortgesetzt, um das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Verletzte bei Messerangriff in München - Festnahme
News aus der Welt

Bei einem Angriff mit einem Messer werden zwei Männer verletzt. Minuten später stellt die Polizei den mutmaßlichen Täter.

weiterlesen...
Mexiko zerstört 50 Monstertrucks der Drogenkartelle
News aus der Welt

Die Drogenkartelle nutzen umgebaute Pickups als gepanzerte Fahrzeuge für ihre Bandenkriege. Jetzt haben die Behörden zahlreiche dieser Frankenstein-Geländewagen unbrauchbar gemacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie