11. April 2018 / Allgemeines

Viele Fahrzeuge trotz regelmäßiger Kontrollen zu schnell

Polizei blitzte Am Postdamm

Viele Fahrzeuge trotz regelmäßiger Kontrollen zu schnell

Am Montag, dem 9.4.2018, hat die Polizei zwischen 16 und 20.45 Uhr auf dem Postdamm wieder Geschwindigkeiten gemessen. 128 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell. 97 davon erwartet ein Verwarngeld, gegen 31 wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ein Fahrer wurde mit 110 km/h bei erlaubten 50 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften erwischt. Neben einem Bußgeld von 240 Euro erwarten ihn ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Ein weiterer Fahrzeugführer muss auch mit einem Fahrverbot rechnen.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drohende Unwetter in Deutschland - EM-Fanzonen geschlossen
News aus der Welt

Wieder einmal rechnen Meteorologen mit Unwettern. Sie könnten auch Fußballfans treffen. Die Verantwortlichen von Public Viewing haben bereits reagiert. Der DFB-Präsident begrüßt die Maßnahmen vor Ort.

weiterlesen...
Wie sicher sind autonome Fahrzeuge?
News aus der Welt

Autonome Fahrzeuge sind sicherer geworden, zeigt eine Studie. Doch in bestimmten Situationen fahren Menschen viel sicherer.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie