8. Mai 2019 / Allgemeines

Unfallflucht trotz Ansprache durch die Geschädigte

Tat dank Zeuge geklärt

Polizeimeldung

Am Montag (6.5.2019) beschädigte eine Renault-Fahrerin nach Polizeinangaben gegen 12.30 Uhr beim Rangieren auf einem Parkplatz eines Supermarktes an der Bielefelder Straße einen stehenden VW-Passat.

Die Passat-Fahrerin befand sich zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes in ihrem Wagen und sprach die Renault-Fahrerin unmittelbar darauf an.

Die Renault-Fahrerin verließ trotzdem den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Da sich jedoch ein Zeuge das Kennzeichen der Unfallflüchtigen merkte, konnte die Polizei später eine 74-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück ermitteln. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
News aus der Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
News aus der Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie