15. Dezember 2019 / Allgemeines

Unfallflucht mit Folgen in Wiedenbrück

Unfallverursacherin wurde ermittelt

Rheda-Wiedenbrück (MS) - Am Donnerstagabend (12.12., 18.55 Uhr) fuhr auf dem Langenbrücker Torwall eine zunächst unbekannte Fahrerin beim rückwärts ausparken mit ihrem Audi erst gegen eine Mülltonne und anschließend gegen den BMW einer 34-jährigen Wiedenbrückerin. Die Unfallverursacherin entfernte sich nach dem Unfall vom Unfallort ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen und eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Unfall und notierte sich das Kennzeichen. Die Ermittlungen führten zu einer 88-jährigen Wiedenbrückerin gegen die ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0Unfall

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Orbáns Eskorte in Stuttgart verunglückt: Ein Polizist stirbt
News aus der Welt

Nach einem EM-Fußballspiel wird der ungarische Regierungschef Orbán zum Stuttgarter Flughafen begleitet. Dabei kommt es zu einem schweren Unfall.

weiterlesen...
Erpresser wollten Millionen von Schumacher-Familie
News aus der Welt

Bekannt war bereits, dass zwei Männer wegen versuchter Prominenten-Erpressung in Untersuchungshaft sitzen. Nun gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, wen die mutmaßlichen Täter im Visier hatten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie