27. Oktober 2017 / Allgemeines

Unfall mit Leichtverletztem und zweifachem Totalschaden

Ampel nicht beachtet

Unfall mit Leichtverletztem und zweifachem Totalschaden

Heute früh (27.10.2017 um 6.55 Uhr) ereignete sich ein Unfall an der Kreuzung Bielefelder Straße/Kornstraße/Gütersloher Straße. Dabei missachtete ein 21-jähriger Gütersloher, der mit seinem Chevrolet auf der Bielefelder Straße Richtung Gütersloh unterwegs war, nach Zeugenaussagen das Rotlicht der Ampel.

In dessen Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem VW Passat eines 48-jährigen Rheda-Wiedenbrückers, der auf der Gütersloher Straße die Kreuzung bei Grün geradeaus überqueren wollte.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes prallte der Chevrolet zunächst gegen ein Verkehrszeichen und dann gegen einen LKW eines 64-jährigen Verlers, der vor der Ampel an der Kornstraße stand und gerade anfuhr.

Bei dem Unfall verletzte sich der 21-Jährige leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in das St. Elisabeth Krankenhaus nach Gütersloh gebracht, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Die beiden anderen Männer blieben unverletzt.

Sowohl am Chevrolet als auch am Passat entstanden Totalschäden in Höhe von jeweils 6000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden am LKW liegt bei 1000 Euro.

Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr weitestgehend störungsfrei an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.