28. Februar 2020 / Allgemeines

Taizé-Gottesdienst in der Evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde

Musikalischer Abendgottesdienst


Ganz im Geiste von Taizé fand ein musikalischer Abendgottesdienst am kommenden Sonntag, den 23. Februar in der Stadtkirche in Rheda statt. Die meditative Feier steht unter dem Thema „Nichts soll dich ängstigen“ und orientiert sich an den Tagzeitgebeten der Taizé-Bruderschaft in Burgund, die 1942 von Roger Schutz gegründet wurde. Inzwischen kommen jedes Jahr mehrere Tausend Jugendliche aus aller Welt in das kleine französische Dorf und pflegen dort internationale Gemeinschaft und spirituelles Leben in ökumenischer Weite.

In dem illuminierten Gotteshaus mit vielen Kerzen, gabe es kontemplative Gesänge, biblische Impulse und eine Zeit der Stille zum Aufatmen und zur Besinnung. Die Gestaltung des Taizé-Gottesdienstes lag in den Händen von Pfarrer Rainer Moritz und Tobias Wellerdiek. Musikalisch begleiteten Kantorin Angelika Riegel und die Violinistin Beate Corssen das Gebet.
 

 
 
 
 

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
News aus der Welt

Es ist ihr zweiter Auftritt seit der Krebsdiagnose: Prinzessin Kate kommt zum Tennisturnier in Wimbledon und bringt ihre Tochter Charlotte mit. Geht es bei den Royals nach schweren Monaten aufwärts?

weiterlesen...
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
News aus der Welt

«Unsere kleine Farm», «Beverly Hills, 90210» oder «Charmed: Zauberhafte Hexen»: Gleich mehrere Serien machten Shannen Doherty zum Star. Aber der Umgang mit dem Ruhm war für sie nicht einfach.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie