29. November 2018 / Allgemeines

Strafverfahren gegen Flüchtigen

Zeugin verfolgte Unfallfahrer

Strafverfahren gegen Flüchtigen

Am Mittwoch (28.11.2018) beobachtete eine Frau gegen 17.20 Uhr, wie ein PT Cruiser an der Mönchstraße in Höhe Hausnummer 16 einen geparkten Toyota streifte und beschädigte. Sein Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Zeugin folgte dem Unfallflüchtigen, las das Kennzeichen ab und verständigte die Polizei.

Ermittlungen führten zu einem 52-jährigen Mann aus Rheda-Wiedenbrück, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Entsprechende Strafverfahren sind eingeleitet.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wiener Prozess um tote 13-Jährige: Drei Verurteilungen
News aus der Welt

Mit Drogen haben drei junge Männer ein 13 Jahre altes Mädchen willenlos gemacht und vergewaltigt. Sie starb. «In Österreich haben Frauen und Mädchen ihre Rechte, und das kann ihnen niemand nehmen», betont ein Anwalt.

weiterlesen...
Twitter sperrt Kanye West erneut
News aus der Welt

Weiter Wirbel um Kanye West: Erneut soll der Rapper sich antisemitisch geäußert haben, sorgt damit für Schock und harsche Kritik - und erntet Konsequenzen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...