29. November 2018 / Allgemeines

Strafverfahren gegen Flüchtigen

Zeugin verfolgte Unfallfahrer

Strafverfahren gegen Flüchtigen

Am Mittwoch (28.11.2018) beobachtete eine Frau gegen 17.20 Uhr, wie ein PT Cruiser an der Mönchstraße in Höhe Hausnummer 16 einen geparkten Toyota streifte und beschädigte. Sein Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Zeugin folgte dem Unfallflüchtigen, las das Kennzeichen ab und verständigte die Polizei.

Ermittlungen führten zu einem 52-jährigen Mann aus Rheda-Wiedenbrück, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Entsprechende Strafverfahren sind eingeleitet.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Viele Unwetter-Einsätze im bayerischen Oberland
News aus der Welt

Straßen und Keller laufen voll mit Wasser, in Oberbayern rutscht ein Stück Erdreich ab. Eine Vielzahl unwetterbedingter Einsätze beschäftigen Feuerwehren und Polizei in Süden Bayerns.

weiterlesen...
Baldwins Anwälte verlangen Einstellung des «Rust»-Prozesses
News aus der Welt

Der Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung läuft. Doch seine Anwälte verlangen erneut die Einstellung des Verfahrens. Die Richterin schickt die Jury am Freitag vorzeitig nach Hause.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie