12. Oktober 2018 / Allgemeines

Schülerin angefahren

Schwarzer Kleinwagen fuhr weiter

Schülerin angefahren

Am Donnerstag, den 11.10.2018 war ein 13-jähriges Mädchen gegen 7.55 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Radweg der Fürst-Bentheim-Straße auf dem Weg zur Schule. Im Bereich des Schulzentrums vom Einsteingymnasium in Richtung der Kreuzung Fürst-Bentheim-Straße/Nonenstraße kam dem Kind ein dunkler Kleinwagen entgegen.

Weil der Fahrer an einem am rechten Fahrbahnrand stehenden Fahrzeug links vorbei fuhr, geriet er zu weit in den Gegenverkehr und stieß mit seinem linken Außenspiegel mit der ihm entgegenkommenden Schülerin zusammen.

Der Autofahrer fuhr weiter ohne anzuhalten und seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

Das Mädchen begab sich zunächst zum Unterricht. Kurze Zeit später bekam sie jedoch starke Schmerzen und suchte mit ihrer Mutter einen Arzt auf.

Beschreibung des Fahrers des schwarzen Kleinwagens:

  • etwa 40 Jahre alt
  • dunkle Haare
  • mitteleuropäischer Typ

Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise auf den Fahrer oder den schwarzen Kleinwagen geben?

Abgaben bitte an die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel. 05242/4100-0.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sexualstraftäter entkommt während Ausgang
News aus der Welt

Während eines beaufsichtigen Ausgangs flieht ein Sexualstraftäter in Essen. Die Fahndung dauert an. Die Polizei warnt derweil die Bevölkerung.

weiterlesen...
Unwetter in Deutschland - EM-Fanzonen geschlossen
News aus der Welt

Wieder einmal rechnen Meteorologen mit Unwettern. Sie könnten auch Fußballfans treffen. Die Verantwortlichen von Public Viewing haben bereits reagiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie