5. Mai 2017 / Allgemeines

Rollerfahrer »aus dem Verkehr gezogen«

Kaum zu glauben: mehr als drei Verstöße gleichzeitig

Rollerfahrer »aus dem Verkehr gezogen«

Gestern Nachmittag (4.5.2017) gegen 17.15 Uhr bemerkte ein Motorrad-Polizist einen Rollerfahrer, der mit hoher Geschwindigkeit auf der Holunderstraße unterwegs war.

Daraufhin hielt der Beamte den 23-jährigen Fahrer aus Gütersloh an. Bei der Kontrolle gab der Gütersloher an, dass er den Roller vor kurzem gekauft und so verändert habe, dass er damit deutlich schneller fahren kann, als ursprünglich vorgesehen. Die dafür erforderliche Fahrerlaubnis fehlte. Außerdem bestand für das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Fahrt kein Versicherungsschutz. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass das schwarze Versicherungskennzeichen am Roller im April von einem anderen Motorroller in Gütersloh gestohlen worden war. Da auch der Verdacht bestand, dass der Roller selbst gestohlen worden war, wurde er für weitere polizeiliche Ermittlungen sichergestellt.

Weiterhin gab der Mann an, Cannabisprodukte geraucht zu haben. Ein deshalb an Ort und Stelle durchgeführter Drogentest verlief positiv. Daraufhin wurde dem 23-Jährigen eine Blutprobe entnommen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Neueste Artikel:

Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei
Polizeimeldung

Hinweise oder Angaben zu dem Geld in dem Umschlag erbeten

weiterlesen...
Wir möchten IHR Held sein! Werden SIE unser Fan!
Partner News

SKW Haus und Grund auf Instagram und Facebook

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: