14. September 2017 / Allgemeines

Radfahrerin war leicht verletzt

Rettungshubschrauber landete in Wiedenbrück

Radfahrerin war leicht verletzt

Heute gegen 10.20 Uhr kam es im Bereich der Parkplatzausfahrt des Ärztehauses an der Hauptstraße 17/19 zu einem Verkehrsunfall, zu dem auch ein Rettungshubschrauber gerufen wurde.

Eine 33-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück, die mit ihrem Fahrrad auf dem linken Radweg der Hauptstraße von der Schanze kommend in Richtung Wieksweg unterwegs war, stieß mit dem Auto einer 34-jährigen Frau aus Rietberg zusammen, als sie von dem Grundstück auf die Hauptstraße steuerte.

Die Rettungskräfte waren zunächst aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten von wesentlich schlimmeren Verletzungen ausgegangen, so dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Dieser landete in der Nähe des Unfallorts.

Wie sich herausstellte, war die Radfahrerin aber zum Glück nur leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in das St. Vinzenz Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Autofahrerin blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden.

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...
Mülltrennung ist kinderleicht!
Good Vibes

Besuch auf dem Recyclinghof

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwölfjährige Ukrainerin mit Prothesen startet bei Marathon
News aus der Welt

Im Frühjahr 2022 verlor Jana Stepanenko infolge eines russischen Raketenangriffs ihre Beine. Nun möchte die zwölfjährige Ukrainerin einen Teil des traditionsreichen Boston-Marathons mitlaufen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie