27. Juni 2019 / Allgemeines

Polizeihauptkommissar Uwe Eichhorn in den Ruhestand verabschiedet

Nach genau 40 Jahren bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh

Verabschiedung von Uwe Eichhorn in den Ruhestand

Bild: (oben v.l) PHK Patrick Schlüter, PHK Jürgen Bernhard und EPHK Andreas Terhechte; (unten): Landrat Sven-Georg Adenauer, PHK Uwe Eichhorn, Irmgard Eichhorn und LPD Christoph Ingenohl

Mit Ablauf des Monats Juni wird Polizeihauptkommissar Uwe Eichhorn in den Ruhestand gehen.

Der 60-jährige Polizeihauptkommissar Uwe Eichhorn erhielt bereits am Montag seine Pensionierungsurkunde von Landrat Sven-Georg Adenauer. In einer geselligen Runde ließ er die vergangenen Jahrzehnte ein wenig Revue passieren.

Nach über 40 Jahren bei der Polizei NRW und davon genau 40 Jahre bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh geht er dennoch fröhlich gestimmt in einen neuen Lebensabschnitt. Die vielen treuen Wegbegleiter der letzten Jahre werden ihn auch über seinen letzten Diensttag hinaus dabei begleiten.

Den meisten Bürgerinnen und Bürgern dürfte PHK Eichhorn als Bezirksdienstbeamter von Rheda bekannt sein. Dort war er seit 2002 Ansprechpartner für Groß und Klein. Vom Kreis Gütersloh kennt er aus den vorherigen Jahren noch weitere schöne Ecken. So war er auch im Wachdienst Gütersloh und in Rheda-Wiedenbrück tätig.

Begleitet wurde er zu seinem Ehrentag durch Ehefrau Irmgard Eichhorn, dem Abteilungsleiter Polizei, LPD Christoph Ingenohl, dem Wachleiter der Polizeiwache Rheda-Wiedenbrück, EPHK Andreas Terhechte, dem Leiter des Bezirks- und Schwerpunktdienstes, PHK Jürgen Bernhard und als Vertreter des Personalrats, PHK Patrick Schlüter.

Neueste Artikel:

Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei
Polizeimeldung

Hinweise oder Angaben zu dem Geld in dem Umschlag erbeten

weiterlesen...
Wir möchten IHR Held sein! Werden SIE unser Fan!
Partner News

SKW Haus und Grund auf Instagram und Facebook

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: