26. Oktober 2019 / Allgemeines

Parkdecksperrungen

Zwischen 28. Oktober und 12 November

Wegen Wartungs- und Sanierungsarbeiten werden die drei Parkdecks Rathausplatz, Domhof-Zentrum und Doktorplatz-Zentrum zwischen dem 28. Oktober und 12 November nacheinander gesperrt. Durch Auftrennung der verschiedenen Arbeiten ist in allen Fällen jeweils nur eine teilweise Sperrung erforderlich.

Den Anfang macht das Parkdeck am Rathaus (Fontainestraße). Das Unterdeck wird wegen Sanierung der Pumpensysteme vom   28.  bis einschließlich 31. Oktober gesperrt. Das Oberdeck folgt am 4. und 5. November.

Am Parkdeck Domhof-Zentrum wird das Pumpensystem vom 4. bis einschließlich 6. November saniert. In dieser Zeit ist die untere Ebene gesperrt. Im Anschluss folgen Wartungsarbeiten auf dem Oberdeck, die vom 7. bis 8. November dauern.

Am 11. und 12. November schließlich wird das Rinnensystem am Parkdeck Doktorplatz-Zentrum gewartet. Das Oberdeck bleibt an diesen beiden Tagen gesperrt.

Hinweisschilder weisen an den Standorten auf die Sperrungen hin. Die Zufahrt wird jeweils am Vortag gesperrt, damit die Arbeiten fristgerecht ausgeführt werden können. Langzeitparker werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig umzusetzen.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie