27. Juni 2018 / Allgemeines

Öffentliche Enthüllung am Sonntag

Garnspinner-Skulptur von Dr. Wilfried Koch

Öffentliche Enthüllung am Sonntag

Zwischen Seecafé und Konrad-Adenauer-Platz haben Bauhof-Mitarbeiter eine Skulptur aufgestellt, die einen Teil der Stadtgeschichte zeigt. Die Skulptur des bedeutenden Künstlers Dr. Wilfried Koch wird am kommenden Sonntag, 1. Juli, um 18.30 Uhr enthüllt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.

»›Der Knoten im Garn‹ zeigt eine westfälische Garnspinner-Familie des 18. und 19. Jahrhunderts; die Skulptur ist ein Bild für die völlig vergessenen, heute unvorstellbaren Schicksale des Großteils der hiesigen Bevölkerung«, erklärt Dr. Wilfried Koch im Vorfeld.

»Ich freue mich über das beeindruckende Geschenk einer Wiedenbrücker Familie an die Stadt Rheda-Wiedenbrück, das in geschichtlichem Kontext zu Wiedenbrück steht«, so Bürgermeister Theo Mettenborg. »Deshalb wurde auch der Platz in der Nähe zur historischen Altstadt gewählt«. Die Enthüllung erfolgt in einem festlichen Rahmen und mit musikalischer Untermalung.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: