15. November 2018 / Allgemeines

Neuausweisung des Wasserschutzgebiets »Nordrheda-Ems«

Planunterlagen vom 19. November bis inkl. 18. Dezember einsehbar

Neuausweisung des Wasserschutzgebiets »Nordrheda-Ems«

Die Bezirksregierung Detmold beabsichtigt zum Schutz des Grundwassers im Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlagen Rhedaer Forst sowie Sudheide I und II der Stadtwerke Gütersloh die Neuausweisung des Wasserschutzgebietes »Nordrheda-Ems«.

Die Planunterlagen zum Verfahren können vom 19. November bis einschließlich 18. Dezember während der üblichen Öffnungszeiten im Zimmer 419 des Rathauses sowie unter www.rheda-wiedenbrueck.de, Rubrik Bürger & Rathaus > Aktuelles > Meldungen eingesehen werden.

Alle, deren Belange durch das Vorhaben berührt werden, können bis zum Ablauf des 2. Januar 2019 schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Rheda-Wiedenbrück, Rathausplatz 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück, oder der Bezirksregierung Detmold, Leopoldstraße 15, 32756 Detmold, Einwendungen erheben.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boris Becker könnte Weihnachten in Freiheit feiern
News aus der Welt

Seit Ende April muss Boris Becker in einem britischen Gefängnis eine zweieinhalbjährige Haftstrafe verbüßen. Dennoch könnte er schon an den Festtagen in Deutschland sein.

weiterlesen...
Gericht gibt Drosten in zentralem Punkt Recht
News aus der Welt

Gezielte Täuschung der Öffentlichkeit in Sachen Corona? Das darf der Hamburger Nanowissenschaftler Roland Wiesendanger dem Berliner Virologen Christian Drosten auch weiterhin nicht vorwerfen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...