15. August 2017 / Allgemeines

Nach wie vor sind viele Fahrzeuge zu schnell

Tempomessungen Am Postdamm

Nach wie vor sind viele Fahrzeuge zu schnell

Am Montag, den 14.8.2017 blitzte die Polizei Am Postdamm zwischen 16 und 20.30 Uhr insgesamt 150 zu schnelle Fahrzeuge (erlaubt sind dort, außerhalb der geschlossenen Ortschaft 50 km/h). 91 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen, gegen 59 Verkehrsteilnehmer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die beiden Spitzenreiter (97 bzw. 96 km/h) müssen sich auf ein Bußgeld von 120 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie zwei Punkte in Flensburg einstellen.

Da nicht angepasste Geschwindigkeit immer wieder zu schwersten Unfallfolgen führt, wird im Kreis Gütersloh konsequent weiter kontrolliert – mit dem Ziel das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Urteile im Polizistenmord-Prozess von Kusel erwartet
News aus der Welt

Die Tötung von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle Ende Januar in Rheinland-Pfalz löst bundesweit Entsetzen aus. Nun fallen die Urteile für das Verbrechen.

weiterlesen...
Herbst war laut Wetterdienst zu mild
News aus der Welt

Der Sommer fiel beim Wetter aus der Reihe, der Herbst tat es ihm bisherigen Messungen zufolge nach. Das Jahr 2022 befindet sich damit auf Rekordkurs.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...