6. November 2017 / Allgemeines

Mutmaßlicher Exihibitionist vorläufig festgenommen

Nach Vorfall mit 14Jähriger am Bahnhof

Mutmaßlicher Exihibitionist vorläufig festgenommen

Am Samstag, den 4.11.2017 um 11.45 Uhr beabsichtigte eine 14-Jährige eine Fahrkarte aus dem Automaten im Bahnhof Rheda zu ziehen. Dabei stellte sich ein junger Mann zu ihr, zeigte sich ihr in schamverletzender Weise, fasste sie am Arm und sprach sie in einer fremden Sprache an.

Die 14-Jährige lief in Richtung Bahnsteig, wo sich ihre Freundin aufhielt. Gemeinsam suchten sie Hilfe und trafen noch im Bahnhof zufällig auf einen Polizeibeamten.

Zusammen mit dem Beamten trafen die Mädchen dann auf den Tatverdächtigen, der durch weitere, zwischenzeitlich hinzugezogene Polizeibeamte, vorläufig festgenommen wurde.

Es handelt sich um einen 22-jährigen Mann, der vorübergehend in Rheda-Wiedenbrück wohnt und arbeitet. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Exhibitionismus eingeleitet.

Ob der Beschuldigte für weitere ähnlich gelagerte Fälle am Bahnhof Rheda in Frage kommt, wird derzeit gerade ermittelt.

Neueste Artikel:

Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei
Polizeimeldung

Hinweise oder Angaben zu dem Geld in dem Umschlag erbeten

weiterlesen...
Wir möchten IHR Held sein! Werden SIE unser Fan!
Partner News

SKW Haus und Grund auf Instagram und Facebook

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: