6. November 2017 / Allgemeines

Mutmaßlicher Exihibitionist vorläufig festgenommen

Nach Vorfall mit 14Jähriger am Bahnhof

Mutmaßlicher Exihibitionist vorläufig festgenommen

Am Samstag, den 4.11.2017 um 11.45 Uhr beabsichtigte eine 14-Jährige eine Fahrkarte aus dem Automaten im Bahnhof Rheda zu ziehen. Dabei stellte sich ein junger Mann zu ihr, zeigte sich ihr in schamverletzender Weise, fasste sie am Arm und sprach sie in einer fremden Sprache an.

Die 14-Jährige lief in Richtung Bahnsteig, wo sich ihre Freundin aufhielt. Gemeinsam suchten sie Hilfe und trafen noch im Bahnhof zufällig auf einen Polizeibeamten.

Zusammen mit dem Beamten trafen die Mädchen dann auf den Tatverdächtigen, der durch weitere, zwischenzeitlich hinzugezogene Polizeibeamte, vorläufig festgenommen wurde.

Es handelt sich um einen 22-jährigen Mann, der vorübergehend in Rheda-Wiedenbrück wohnt und arbeitet. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Exhibitionismus eingeleitet.

Ob der Beschuldigte für weitere ähnlich gelagerte Fälle am Bahnhof Rheda in Frage kommt, wird derzeit gerade ermittelt.

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lothar Wieler wird Sprecher am Hasso-Plattner-Institut
News aus der Welt

Er war eine zentrale Figur in der Corona-Pandemie. Erst kürzlich gab Lothar Wieler überraschend seinen Rückzug von der Spitze des Robert Koch-Instituts bekannt. Doch eine neue Aufgabe wartet bereits.

weiterlesen...
Genitalverstümmelung: Plan wünscht mehr Aufklärung
News aus der Welt

Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist immer noch ein Tabuthema in afrikanischen Communities - auch in Deutschland. Plan International fordert mehr Aufklärung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...