26. September 2018 / Allgemeines

Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

»Automarder« verursachen hohen Schaden

Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

Die Polizei in Rheda-Wiedenbrück beschäftigen mehrere Straftaten im Zusammenhang mit abgestellten Fahrzeugen:

Fall 1:
In der Nacht zu Dienstag (25.9.2018) öffneten Unbekannte gewaltsam die Schlösser von drei BMW, die in der Bismarckstraße und in der Straße Am Rott geparkt worden waren. Aus dem Inneren bauten sie Navigationsgeräte, Lenkräder, Airbags und weitere technische Einrichtungen aus. Die Täter verschwanden dann mit der Beute.

Fall 2:
In der Nacht zu Dienstag (25.9.2018) sind außerdem aus vier Firmenfahrzeugen Werkzeuge und andere Arbeitsutensilien entwendet worden.

Die Kleintransporter und PKW parkten am Lockebreedeweg, Auf der Howe, Heidbrinkstraße und Schwenkelstraße. An einem weiteren Fahrzeug (Auf der Howe) gelangten die Täter nicht in den Fahrzeuginnenraum. Es entstand hoher Sachschaden.

Zu beiden Fällen:
Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesen Autoaufbrüchen machen? Wer hat in der Nacht zu Dienstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den angegebenen Bereichen beobachtet?

Hinweise bitte an die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel. 05242/4100-0.

Meistgelesene Artikel

Das könnte Dich auch interessieren:

Currywurst im Glas? Na klar, bei der Fleischerei Mix!
Allgemeines

... und viele weitere hausgemachte Spezialitäten

weiterlesen...
Rent an Abiturient: Hilfe gesucht – Hilfe gefunden
Allgemeines

Eine Aktion der Q2 des Ratsgymansiums Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...