26. Januar 2018 / Allgemeines

Marktplatz der Generationen

Initiative für mehr Miteinander

Marktplatz der Generationen

Auf dem »Marktplatz der Generationen« möchte Hans Gerd Specht vom Seniorenbeirat Jung und Alt in Rheda-Wiedenbrück zusammenbringen. Das Projekt, das er auch im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« vorstellen wird, soll ein Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt werden.

Jung, alt, Familien, Singles - alle sollen miteinander diskutieren, Meinungen austauschen, sich kennenlernen, vielleicht Spiele spielen, Projekte starten oder  Hilfestellungen geben und erhalten. »Wenn die Bürger für die Lösung eines Problems oder eines anderen Anliegens oder auch nur für einen Kaffee sagen: ›Ich gehe zum Marktplatz‹, dann wäre das Ziel des Projekts erreicht«, meint Specht.

Wer Interesse hat, diese Idee weiterzuentwickeln und bei der Umsetzung dabei sein möchte, kann sich gern telefonisch mit Hans Gerd Specht in Verbindung setzen: 0160 75 45 162.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: