25. September 2017 / Allgemeines

Mann verstarb noch an der Unfallstelle

Frontal gegen Baum geprallt

Mann verstarb noch an der Unfallstelle

Auf der Beckumer Straße ist ein 40jähriger Mann aus Wadersloh mit seinem Toyota am Sonntagabend (24.9.2017, etwa 19.10 Uhr) Richtung B55 fahrend in Höhe der Einmündung Westernfeld nach rechts von der Straße abgekommen. Der Wagen streifte einen Leitpfosten und prallte frontal gegen einen Baum.

Der im Fahrzeug eingeklemmte Mann konnte zwar durch einen Ersthelfer befreit werden, allerdings waren seine Verletzungen so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Warum der Wagen von der schnurgeraden Straße abkam, ist noch nicht geklärt.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Beckumer Straße war wegen der Spurensicherung und Bergungsarbeiten bis gegen 22.30 Uhr gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt
News aus der Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Daraufhin bietet sich den Ermittlern ein schreckliches Bild in einem Bordell - und fasst rasch einen Tatverdächtigen.

weiterlesen...
Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
News aus der Welt

Zwei Tage nach der Amoktat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter mit Verletzungen im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie