10. Juli 2017 / Allgemeines

Ladendiebstahl endete blutig

Trio in Rheda gefasst

Ladendiebstahl endete blutig

In einem Lebensmittelmarkt an der Bahnhofstraße wurden drei Männer am Samstag (8.7.2017) gegen 17.36 Uhr von zwei Angestellten beim Diebstahl beobachtet.

Sie sprachen die drei Männer an, worauf zwei von ihnen nach kurzer Flucht stehen blieben. Der Dritte wollte flüchten, konnte aber festgehalten werden. Dabei wehrte er sich, schlug um sich und verletzte er einen der Mitarbeiter am Arm. Selber zog er sich eine blutige Wunde am Kopf zu und wurde daraufhin von Rettungssanitätern in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die beiden unverletzten Täter wurden vorläufig festgenommen.

Insgesamt hatte das Trio Diebesgut im Wert von knapp 200 Euro bei sich. Gegen die drei Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ermittler nach Gold-Diebstahl aus Museum zuversichtlich
News aus der Welt

Der Einbruch ins Keltenmuseum habe die Ermittler gepackt, heißt es aus dem LKA. Schließlich geht es um einen echten Goldschatz mit Millionenwert. Die Wochenendarbeit scheint sich ausgezahlt zu haben.

weiterlesen...
Deutsche Bahn: Erster Wagen von Unfallstelle abtransportiert
News aus der Welt

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt waren, gestaltet sich die Bergung schwierig. Reisende müssen sich in Geduld üben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...