27. November 2018 / Allgemeines

Kollision mit Gegenverkehr stoppte SUV

Fußgänger an Fußgängerüberweg erfasst

Kollision mit Gegenverkehr stoppte SUV

Gestern Nachmittag (26.11.2018) um 17.09 Uhr führte ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Wieksweg / Hauptstraße eine gute Stunde lang zu Verkehrschaos.

Dabei kollidierte der BMW-SUV eines 79-jährigen Rheda-Wiedenbrückers, der vom Wieksweg nach rechts auf die Hauptstraße bog, mit einem an der Fußgängerampel die Fahrbahn überquerenden Niederländer. Dieser wurde durch die Luft geschleudert und zum Glück wohl nur leicht verletzt.

Der BMW kollidierte im Anschluss frontal mit einem auf der Linksabbiegespur der Hauptstraße stehenden Jaguar eines 54-jährigen Rheda-Wiedenbrückers. In der Folge liefen Betriebsstoffe auf die Fahrbahn.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Jaguar zudem auf einen sich hinter diesem befindenden VW eines 48-jährigen Rheda-Wiedenbrückers geschoben.

Ein Polizeiwagen war offenbar zufällig in der Nähe und in nur wenigen Sekunden am Unfallort. Eine andere Streife übernahm nach Zeugenaussagen dann später den Fall.

Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde nach Abschluss der Unfallaufnahme abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden wird auf 15000 Euro beziffert.

Neueste Artikel:

Parkplatz-Sperrung unter Brücke am Jägerheim
Baustellen und Sperrungen

Dauerparker sollten ihr Fahrzeug bis 16. Mai entfernen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: