11. Dezember 2017 / Allgemeines

Kaum zu glauben...

Gestern am Doktorplatz

Kaum zu glauben...

Gut gefüllt war gestern Nachmittag die Innenstadt Rhedas mit einkaufenden Menschen, Weihnachtsmarktbesuchern und im Schnee spielenden Kindern.

Auch der Bezirksdienst der Polizei war im Einsatz und u.a. in den Büroräumen am Doktorplatz für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar.

Als sich drei Männer den Räumen näherten, ging der diensthabende Polizeibeamte davon aus, dass sie Hilfe suchten. Einer der Männer ging zum Eingang des Bezirksdienstpostens, kam aber seltsamerweise nicht herein.

Daraufhin schaute der Beamte nach dem Rechten und glaubte seinen Augen nicht: Der Mann stand seelenruhig im Eingangsbereich und urinierte völlig unbeeindruckt auf den Doktorplatz.

Dieses Verhalten wurde sogleich vom Polizeibeamten unterbunden. Außerdem erörterte er dem Mann aus Slowenien, der erheblich dem Glühwein zugesprochen und zunächst keinerlei Unrechtsbewusstsein hatte, die Rechtslage in Deutschland und erhob für die Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
News aus der Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie