4. März 2020 / Allgemeines

Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co.KG erhält den Wirtschaftspreis 2020

500 Gäste der heimischen Wirtschaft in der Stadthalle

 

Wirtschaftspreis 2020 geht an 

Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co.KG

Die Laudatio von Daniel Reckersdrees: 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrter Herr Pflüger,
sehr geehrte Frau Kipp,
meine sehr verehrten Damen und Herren,

wir zeichnen heute das Unternehmen „Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co.KG“ mit dem Wirtschaftspreis 2020 der Stadt Rheda-Wiedenbrück aus. Dem Wirtschaftsbeirat der Stadt Rheda-Wiedenbrück fällt jährlich die schwere Aufgabe zu, ein Unternehmen für diesen Preis auszuwählen. Ich habe die Ehre, stellvertretend für den Wirtschaftsbeirat, den diesjährigen Preisträger zu würdigen und die Laudatio zu halten.

Ich kann Ihnen sagen, das fällt mir leicht, denn obgleich es sicher viele Unternehmen in Rheda-Wiedenbrück gibt, denen die Ehre mit dem Wirtschaftspreis der Stadt ausgezeichnet zu werden gebührt, spricht mir der Wirtschaftsbeirat mit seiner Wahl aus der Seele. Das Unternehmen „Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG“ oder in Person, Horst Pflüger und Astrid Kipp, und ihr Team haben es sehr verdient. Das kann ich aus der langjährigen Begleitung des Unternehmens als Bänker von Herzen bestätigen. Und ich will Ihnen auch sagen, warum.

Die Kriterien, die der Wirtschaftsbeirat für seine Auswahl alljährlich heranzieht sind die exzellente unternehmerische Leistung, die aktive Zukunftsgestaltung des Unternehmens, die Standortverbundenheit der Firma und ggf. gibt es auch einen aktuellen Anlass für die Auszeichnung. Alle Kriterien erfüllt das Unternehmen „Pflüger“.

Beginnen möchte ich mit dem besonderen aktuellen Anlass für die Preisverleihung, dem 70jährigen Firmenjubiläum von „Pflüger“ im vergangenen Jahr.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis in die dritte Generation zurück. Der Großvater des heutigen Firmeninhabers, der Heilpraktiker Georg Pflüger, hatte seine Praxis im ehemaligen Privathaus der Familie Pflüger in der Bielefelder Straße. Er entwickelte eigene homöopathische Präparate, die er mit großem Erfolg bei seinen Patienten anwendete. Im Jahr 1949 begann dann sein Sohn Alexander Pflüger mit der industriellen Fertigung der Familienrezepturen und gründete das Unternehmen „Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co.KG“. Heute wird das Unternehmen von seinem Sohn Horst Pflüger und - seit 2013 - Astrid Kipp geführt. Beide im Übrigen von Haus aus Apotheker.

Durch kontinuierliches Wachstum ist „Pflüger“ zu einem mittelständischen Betrieb mit mittlerweile 130 Mitarbeitern angewachsen und hat seinen Standort bis zum Jahr 2007 systematisch an die heutige Adresse an der Röntgenstraße verlagert und stetig vergrößert. Im Jahr 2014 folgte der Neubau mit 1.600qm Nutzfläche, dann der Bau eines hochmodernen Logistik-Zentrums mit „Pick-by-light“ Technik und im letzten Jahr investierte das Unternehmen in die Erweiterung der Räumlichkeiten für Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und Reinigung. Höchste Standards im Qualitätsmanagement und kontinuierliche Investitionen in den Unternehmensstandort haben das Unternehmen zu einem starken mittelständischen „Player“ werden lassen.
Womit ich auch bereits bei der exzellenten unternehmerischen Leistung wäre und damit - neben dem besonderen aktuellen Anlass - bei dem zweiten Kriterium, das der Wirtschaftsbeirat bei der Auswahl des ausgezeichneten Unternehmens bewertete.

Mit qualitativ hochwertigen Produkten in der Verbindung von Tradition und Fortschritt hat sich die Marke „Pflüger“ im Laufe der Jahrzehnte stark am Markt positionieren können. Auch dank einer gut geplanten Werbestrategie ist das Unternehmen heute einem Millionenpublikum bekannt und homöopathische Arzneimittel und Schüßler-Salze sind untrennbar mit dem Namen „Pflüger“ verbunden. Ein wesentlicher Teil des Erfolges ist sicherlich, dass der Firmeninhaber Horst Pflüger den Produkten als Marken-botschafter (s)ein sympathisches Gesicht gibt. Aber auch die erste TV-Werbung im Jahr 2010 hat wesentlich zum Bekanntheitsgrad von „Pflüger-Produkten“ beigetragen.

Der Begriff der „Nachhaltigkeit“ hat bei „Pflüger“ Tradition. So wie der Firmengründer Alexander Pflüger - der seine Heilpflanzen nie zur Gänze geerntet hat, sondern immer die Hälfte der Pflanzen stehen ließ, um im Folgejahr eine gute Ernte zu sichern - so versteht sich das Unternehmen schon immer der Umwelt und dem Klima besonders verpflichtet. Der ressourcenschonende und umweltfreundliche Einsatz von Technik ist für „Pflüger“ Programm - in den Jahren 2015 und 2018 wurde das Unternehmen als „Ökoprofit-Betrieb“ zertifiziert.

Seinen exzellenten Ruf als Arbeitgeber hat „Pflüger“ unter anderem durch sein großes Engagement beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben dem familienfreundlichen „Ein-Schicht-Betrieb“ und flexiblen Arbeitszeitmodellen, macht das Unternehmen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit der hauseigenen Kindertagesstätte ein großartiges Angebot für die Kinderbetreuung. Dieses ganz besonders hervorragende Engagement des Unternehmens wurde im Jahr 2016 auch mit dem Publikumspreis „Familie gewinnt“ gewürdigt.

Einsatz für die nachfolgenden Generationen zeigt „Pflüger“ nicht nur beim nachhaltigen Unternehmenswachstum, sondern auch bei seinem besonderen Engagement in der Ausbildung junger Fachkräfte. So bildet das Unternehmen junge Menschen in verschiedenen Berufen, vom Fachinformatiker, über den Industriekaufmann bis zur Produktionskraft Chemie aus. Zur zukunftsorientierten Unternehmensphilosophie gehört daneben auch die Unterstützung des ZDI Zentrums Pro Mint Gütersloh.

Sie sehen, meine Damen und Herren, das Unternehmen gestaltet aktiv die Zukunft und hat damit auch das dritte Kriterium für die Vergabe des Wirtschaftspreises erfüllt. Und so komme ich zum Schluss zur vierten Voraussetzung für die Preisverleihung: die Standortverbundenheit mit Rheda-Wiedenbrück.

Das in der dritten Generation geführte Unternehmen engagiert sich in seiner Heimatstadt in verschiedenen Bereichen sehr stark. Die Sportförderung ist dabei ein großes Thema und sie reicht von der Unterstützung des SC Wiedenbrück, des Turnteams Rheda und des Tennis Clubs Emspark Wiedenbrück bis zum Sponsoring des AOK Firmenlaufs. Der Einsatz des Unternehmens geht aber weit darüber hinaus auch in den sozialen Bereich. Und so engagiert sich „Pflüger“ in Rheda-Wiedenbrück für die Bürgerstiftung und den Bildungsfonds. Als Mitglied bei „Apotheker ohne Grenzen“ und bei „Naturheilpraxis ohne Grenzen“ setzt sich „Pflüger“ darüber hinaus auch für die Gesundheitsversorgung bedürftiger Menschen ein.
Ich freue mich sehr, dass der diesjährige Wirtschaftspreis der Stadt Rheda-Wiedenbrück an dieses besondere Unternehmen geht und wünsche mir, dass ich es noch lange auf einem weiterhin erfolgreichen Weg begleiten darf! (Laudatio: Daniel Reckersdrees)

Verleihung des Wirtschaftspreises:

- Wirtschaftspreis wird vom Wirtschaftsbeirat vergeben
- Wirtschaftsbeirat
(Gremium aus Vertreterinnen und Vertretern der heimischen Wirtschaft, des Einzelhandels, der lokalen Kreditinstitute und der Stadtverwaltung)
- 20 Sitze, zwei Sitzungen pro Jahr
- BestehtseitNovember2012
- Bildhauer Bernd Bergkemper aus Langenberg hat den Preis entworfen
- Wirtschaftspreis wird unterstützt durch die Kreissparkasse Wiedenbrück

 

Firmenportrait Pflüger

Experte für natürliche Arzneimittel

Seit 1949 hat sich das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG als Experte für homöopathische Komplexmittel und Schüßler-Salze einen guten Namen gemacht. Der mittelständische Betrieb mit 130 Mitarbeitern ist familiengeführt und am Standort Rheda-Wiedenbrück fest verwurzelt. Im Jahr 2019 feierte das phar- mazeutische Unternehmen sein 70-jähriges Bestehen.

Georg Pflüger, Großvater des aktuellen Firmeninhabers, legte Ende der 1920er-Jahre mit seiner Entwicklung eigener homöopathischer Mischungen die Basis für das Unternehmen, das heute bereits in der dritten Generation erfolgreich ist. Sein Sohn Alexander Pflüger hatte die Idee, sowohl die vom Vater entwickelten Rezepturen als auch hauseigene Urtinkturen industriell zu fertigen und gründete am 1. Januar 1949 das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger. Im Privathaus der Familie in Rheda-Wiedenbrück begann mit wenigen Mitarbeitern die Fertigung homöopathischer Komplexmittel auf Basis der väterlichen Rezep- turen und seit den 60er-Jahren auch von Schüßler-Salzen. Heute wird das Unternehmen von den erfahrenen Apothekern Horst Pflüger und Astrid Kipp geführt.

Breites Schüßler-Salze-Sortiment

Am Standort Rheda-Wiedenbrück entsteht ein umfangreiches Sortiment aus 27 Schüßler- Salzen in fünf verschiedenen Darreichungsformen. Dabei fertigt Pflüger strikt nach den Vor- gaben von Dr. Heinrich Schüßler, den sogenannten Regelpotenzen. Besonders erfolgreich sind die glutenfreien Schüßler-Salze-Tabletten, die inzwischen die meist verkauften Tablet- ten in der Apotheke sind. Einzigartig sind die Schüßler-Salze-Pulver (Nr. 1-12), lactosefreie Tropfen (Nr. 1-27) und Großpackungen à 4.000 Stück (außer Nr. 3). Zur sinnvollen Ergän- zung der Einnahme hat der Mittelständler zur äußeren Anwendung außerdem gut verträgli- che Schüßler-Salze-Cremes und -Lotionen im Sortiment. 2019 brachte Pflüger einen einzig- artigen Dosierspender für Schüßler-Salze auf den Markt, mit dem man Schüßler-Salze- Tablette und -Pulver einfach, präzise und hygienisch dosieren kann. Pflüger ist der größte Produzent von Schüßler-Salzen am Markt und bietet diese zum fairen Preis an. Ergänzt wird das Sortiment durch die apothekenexklusive homöopathieverträgliche Zahncreme MinOral®.

Homöopathie mit Tradition

Das zweite Standbein sind 130 homöopathische Arzneimittel, von denen noch heute rund 60 Prozent auf den Original-Rezepturen von Georg Pflüger beruhen. Über 90 Prozent sind zu- gelassene Präparate mit einem konkret benannten Anwendungsgebiet. Großer Vorteil: Für den Patienten ist die Anwendung sicher, für die Apotheke die Empfehlung und Abgabe leicht sowie die Therapiesicherheit gewährleistet. Das Sortiment deckt ein breites Spektrum an Indikationen ab. Es reicht von nervösen Störungen über Erkrankungen der inneren Organe bis zu Beschwerden des Bewegungsapparates. Therapiekonzepte rund um Ausleitung und Entgiftung sowie Regeneration und Aufbau bilden einen wichtigen Schwerpunkt. Homöopa- thische Arzneimittel von Pflüger gibt es als Tabletten, Tropfen und Injektionen.

Qualität made in Germany

Garant für höchste Qualität ist die eigene Produktion in Rheda-Wiedenbrück von der Herstel- lung der Urtinkturen mit Arzneipflanzen aus ökologischem Anbau über den Einsatz ausge- wählter Wirk- und Hilfsstoffe bis zum fertigen Arzneimittel. Dabei werden traditionelle homö- opathische Grundsätze mit modernster industrieller Produktion kombiniert. Alle Abläufe wer- den im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fortwährend optimiert, seit 2015 ist das Unternehmen sogar Ökoprofit-zertifiziert. Pflüger arbeitet mit Vertriebspartnern in eu- ropäischen Nachbarländern zusammen, denn auch unzählige Therapeuten und Kunden im Ausland schätzen die Qualität der Arzneimittel.

Das könnte Dich auch interessieren:

Bezirksschützenfest 2021 wird abgesagt
Allgemeines

Bezirksverband Wiedenbrück e. V.

weiterlesen...