1. April 2019 / Allgemeines

Girls’Day in der Feuer- und Rettungswache

Tschüss Klischees

Girl’s Day 2019

Erinnerungsfoto eines ereignisreichen Tages: 14 Mädchen konnten ausgiebig hinter die Kulissen der Feuer- und Rettungswache schauen. Flechtwerkerinnen halfen den Mädchen dabei, Entscheidungshilfen für die Berufswahl zu finden.

Tschüss Klischees – unter diesem Motto steht der bundesweite Girls’Day. Gleichstellungsbeauftragte Susanne Fischer nahm eine Schülerinnengruppe mit zur Feuer- und Rettungswache.

Dort hatte sie gemeinsam mit Flechtwerk-Mitgliedern zwei Workshops vorbereitet. Anette Wehmeier, Gerhild Schnittker, Claudia Rutenkolk und Ute Erbe, alle im Netzwerk für selbstständige Frauen im Kreis Gütersloh aktiv, sprachen mit den 13- bis 14-Jährigen unter anderem über das eigene Bauchgefühl, Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Matthias Goerke, Leiter der Feuer- und Rettungswache, zeigte den Mädchen die Wache, machte gemeinsam eine Rettungsübung und fuhren zur Kreisfeuerwehrschule nach St. Vit, wo sie die Atemschutzstrecke durchliefen.

Lea von der Gesamtschule fand, dass es ein »cooler Tag« war. Helena, Schülerin der Osterrath-Realschule, hat an diesem Tag gemerkt, dass sie für einen Beruf als Rettungsassistentin nicht geeignet ist. Ganz anders erging es Malin. Sie interessiert sich schon länger dafür und wurde am Girls’Day darin bestärkt.

Für Fischer und Goerke ist es wichtig, auf die vielseitige Arbeit aufmerksam zu machen und Mädchen für die Berufe dort zu begeistern.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: