17. Juli 2017 / Allgemeines

Gefährliche Fahrweise auf der Oelder Straße

Polizei kontrollierte abermals

Gefährliche Fahrweise auf der Oelder Straße

Eigentlich sollte es sich herumgesprochen haben, dass die Polizei konsequent die Geschwindigkeiten misst. Dennoch wurden am Donnerstag, den 13.7.2017 auf der Oelder Straße zwischen 7 und 10 Uhr wieder viele Fotos gemacht. Insgesamt waren im Tempo-70-Bereich  außerhalb geschlossener Ortschaften 60 Fahrzeuge zu schnell.

53 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen, gegen 7 wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Mit 129 Km/h bzw. mit 125 km/h wurden die beiden Tagesschnellsten gemessen. Das bedeutet für sie jeweils ein Bußgeld von 240 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie zwei Punkte in Flensburg.

Fortsetzung folgt (bestimmt) ...

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: