23. Februar 2018 / Allgemeines

Frontalunfall auf der Bielefelder Straße

Fahrzeug geriet in den Gegenverkehr

Frontalunfall auf der Bielefelder Straße

Nach Polizeiangaben ist bei einem Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße gestern Nachmittag (22.2.2018, 16.39 Uhr) ein 42-jähriger Rheda-Wiedenbrücker schwer verletzt worden.

Laut Zeugenaussagen geriet der Mann mit seinem Mercedes auf gerader Strecke stadteinwärts fahrend langsam immer weiter nach links.

An einem Rückstau an einer Ampel streifte der Wagen auf der Gegenseite einen Opel und prallte dort anschließend frontal gegen einen Lkw eines Entsorgungsunternehmens.

Der schwerverletzte 42-Jährige wurde nach ärztlicher Erstversorgung in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle wurde für ca. 1 1/2 Stunden gesperrt.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Barbie gibt es nun auch in blind
News aus der Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...
Wieder Haiangriff in Australien - Mann in kritischem Zustand
News aus der Welt

Zum dritten Mal in diesem Monat gibt es in Australien einen Haiangriff. Dieses Mal trifft es einen Mann an der Ostküste.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie