29. Juni 2018 / Allgemeines

Ermittlungsverfahren gegen vier Graffiti-Sprayer

Zeugen informierten die Polizei

Ermittlungsverfahren gegen vier Graffiti-Sprayer

Zwei durch den Kulturring als Kunstwerk auf dem Gelände der Flora Westfalica aufgestellte Stellwände sind am Dienstagabend (26.6.2018) gegen 18.15 Uhr von zwei Jugendlichen mit »ACAB« in schwarzer und gelber Farbe besprüht worden.

Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und mit seinem Smartphone gefilmt. Nachdem bei der Polizei am Donnerstag eine Strafanzeige erstattet wurde, sind beide erkannt worden. Demnach soll es sich um einen 15- und einen 16-jährigen jungen Mann aus Rheda-Wiedenbrück handeln. Gegen beide wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am selben Tag gegen 16.00 Uhr hatten Zeugen der Polizei bereits zwei Sprayer an der Autobahnunterführung an der Flora Westfalica gemeldet.

In unmittelbarer Nähe des Tatortes trafen die Beamten einen 13- und 14-jährigen Jungen aus Rheda-Wiedenbrück an. Beide hatten Spraydosen dabei und gaben zu, zuvor an der Brücke gesprüht zu haben. Nachdem die Jugendlichen ihren Eltern übergeben wurden, wird nun auch gegen sie ermittelt.

Neueste Artikel:

Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei
Polizeimeldung

Hinweise oder Angaben zu dem Geld in dem Umschlag erbeten

weiterlesen...
Wir möchten IHR Held sein! Werden SIE unser Fan!
Partner News

SKW Haus und Grund auf Instagram und Facebook

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: