7. Februar 2019 / Allgemeines

Einsendeschluss am 15. Februar

Schnell noch am Gewinnspiel im Umweltkalender teilnehmen

Umweltkalender-Gewinnspiel

Bild: Bemalt, gebastelt (zum Teil sogar zur Lösung passend) oder mit Stickern beklebt – einige Einsendungen zum Lösungsspruch sind sehr fantasievoll gestaltet.

Aktive Klimaschützer und Rätselfans haben noch bis Freitag, dem 15. Februar, Zeit – dann endet die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Lösungsspruch, der im Umweltkalender steht. Zu gewinnen gibt’s unter anderem ein großes Wildbienennistholz, einen Besuch im Wiedenbrücker Schule-Museum, ein Greenpeace-Magazin-Abo für ein Jahr, ein Biogartenbuch oder eine Kokos-Fußmatte aus fairem Handel.

Die Buchstaben, die den Lösungsspruch ergeben, sind in den Texten durch kleine Bäumchen ersetzt. Ein Tipp: Da der Spruch sehr lang ist, sind einige Buchstaben und Worte bereits vorgegeben. Es empfiehlt sich also, die Lösungshilfe zu benutzen und die fehlenden Buchstaben zu ergänzen.

Den Lösungsspruch nimmt die städtische Umweltberatung per E-Mail an umwelt[at]@rh-wd.de oder per Post an

Stadt Rheda-Wiedenbrück
Umweltberatung
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück

entgegen.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Woidke greift Wagenknecht an - ist aber offen für Gespräche
News aus der Welt

Die SPD lag bei der Europawahl in Brandenburg knapp hinter dem BSW. Regierungschef Woidke ist dennoch zuversichtlich für die Landtagswahl - und äußert sich zum Bündnis Sahra Wagenknecht.

weiterlesen...
Prozess gegen Baldwin eingestellt - Tränen im Gericht
News aus der Welt

Tränen der Erleichterung im Gericht von Santa Fe - Alec Baldwin ist ein freier Mann. Das Verfahren gegen den Schauspieler wegen fahrlässiger Tötung wurde überraschend eingestellt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie