19. Februar 2020 / Allgemeines

Ein Tag der Meditation im Gemeindehaus

Musik – Wort – Klang - Stille


Tag der Meditation mit Einübung einer Kantate
 
Die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde lädt am 21. März zu einem besonderen Meditations- und Musikprojekt ein. Unter dem Titel „Musik – Wort – Klang – Stille“ gibt es im Gemeindehaus Rheda von 10 – 18 Uhr einen Tag der Meditation mit der Einübung einer Kantate, die am Abend um 18 Uhr in der Stadtkirche als musikalisches Gebet von den Projektsänger*innen aufgeführt wird.
 
Frei gestaltete Texte, intuitiver Gesang, Lieder, einfache Kanons, Choräle, improvisatorische Trommel- und Geigenklänge sowie Instrumentalwerke werden zu einer Gebetskantate zum Namen Jesu verschmolzen. „Die Verbindung von Musik, Wort, Klang und Stille vermag die Welt mit meditativer Verinnerlichung und singender Lebensfreude zu erfüllen. Stilleübungen und Körperarbeit unterstützen uns bei diesem Geschehen. Eingeladen sind alle Menschen, die gerne singen“, erläutert Pfarrer Rainer Moritz das Anliegen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 
Zusammengestellt und komponiert wurde die Gebetskantate vonUte Bauer-Wittrock, die als Violinistin und Musikpädagogin den Tag gemeinsam mit der Heilpraktikerin Doris Hissler und Pfarrer Moritz leitet. Beide Referentinnen sind erfahrene Meditationslehrerinnen. „Die kontemplativ-liturgische Gebetskantate feiern wir zum Abschluss des Seminartages. Gesang, Musik, Klangimprovisation und Stille verschmelzen zu einem Gebet für Körper,Geist und Seele. Interessierte sind eingeladen mitzubeten und mitzusingen.“, so der Geistliche, der mit Bauer-Wittrock (Violine) zusammen am Flügel die Gebetsfeier musikalisch gestaltet. Anmeldungen nimmt ab sofort das Gemeindebüro (Tel. 983910) oder Pfarrer Moritz (42417) entgegen.
 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: