7. Dezember 2018 / Allgemeines

Die Polizei sucht Zeugen

Einbrüche in vier Häuser im östlichen Wiedenbrück

Die Polizei sucht Zeugen

Donnerstag (6.12.2018) zwischen 18 und 20.30 Uhr waren nicht nur der Nikolaus sondern auch Einbrecher in Wiedenbrück unterwegs. Die Polizei berichtet von vier Einbruchsfällen:

Im Marlies-Zimmermeier-Weg hebelten sie eine Fenstertür zum Wohnzimmer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf und stahlen in den Räumen eine Tasche und Bargeld. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Auch in der Moritz-von-Schwind-Straße brachen die Täter eine Terrassentür auf. In den Räumen durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Vermutlich mit Bargeld flüchteten sie in unbekannte Richtung.

In der Goldkuhlestraße hebelten die Täter ein Fenster zu einem Wohnhaus auf und durchsuchten alle Räume. Bislang steht nicht fest, ob etwas gestohlen wurde.

In der Wilhelm-Leibl-Straße beobachtete ein Zeuge einen Mann, der offensichtlich für diese Einbrüche in Betracht kommt.

Der Täter war um 19.30 Uhr über eine bereits stehende Leiter auf ein Vordach im ersten Obergeschoss gelangt und versuchte gerade dort ein Fenster aufzuhebeln. Als der Zeuge wegen der Geräusche nach dem Rechten sah, bemerkte er den Einbrecher. Jener flüchtete nach seiner Entdeckung in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu den Einbrüchen machen? Wer hat in der Umgebung der Tatorte verdächtige Personen gesehen oder sonstige Beobachtungen gemacht?

Infos bitte an die Polizei in Gütersloh unter Tel. 05241/869-0.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
News aus der Welt

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
News aus der Welt

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie