29. Juni 2021 / Allgemeines

„Die Meister von morgen“ verlassen die Osterrath -Realschule

Abschlussjahrgang 2021

Vor zwei Wochen sah es fast so aus, als ob auch die Zeugnisübergabe des Abschlussjahrganges 2021 Corona bedingt ausfallen müsse, aber dann fielen zum Glück die Inzidenzwerte und die Schulen erhielten die Genehmigung, doch noch eine Feierstunde abhalten zu dürfen.

Blitzschnell wurden die Einladungen an die Schüler/innen und Eltern der vier Abschlussklassen der Osterrath-Realschule verschickt und die Stadthalle festlich hergerichtet. Die großzügigen Räumlichkeiten ließen zu, dass immer zwei Klassen gemeinsam verabschiedet werden konnten. Neben der Zeugnisübergabe gab es einen feierlichen Rahmen, in dem die Schülerinnen Lisa Berg (10b) und Charlotte Weber (10d) das Publikum mit drei modernen und klassischen Klavierstücken verzauberten. Der Schulpflegschaftsvorsitzende Alexander Hüske gratulierte im Namen der gesamten Elternschaft, auch der Bürgermeister Theo Mettenborg ließ es sich nicht nehmen, dem Abschlussjahrgang per Videobotschaft die herzlichsten Glückwünsche mit auf den Weg zu geben. 

Als die Klassensprecher/innen der jeweiligen Abschlussklassen (Denisa Pruna und Stefan Jordan , Fiorina Monni und Carla Brinkschnieder, Klara Gieras und Lisa Gödde, Charlotte Weber und Julia Goldkuhle) das Wort ergriffen, wurde dann doch allen bewusst, dass diese Veranstaltung der Abschied von einer besonderen Schulzeit ist. Viele Erinnerungsfotos und sehr herzliche und persönliche Worte rührten den einen oder anderen dann doch noch zu Tränen. Großer Dank ging an alle Lehrerinnen und Lehrer, dass die Schüler/innen sich während des Distanzunterrichts sehr gut betreut fühlten und sich alle intensiv um ihre Schützlinge gekümmert haben und stolz sein können, dass keine/r der 113 Entlassschüler/innen „verloren“ gegangen ist.

Auch die Klassenlehrer/innen fanden auf unterschiedlichste Art und Weise persönliche Abschiedsworte und alle waren sich einig, dass durch Corona vieles nicht möglich war, aber die Jahre an der Schule dennoch in bester Erinnerung bleiben und alle ihre Schützlinge sehr vermissen werden. Damit dieser Abschlussjahrgang noch lange in Erinnerung bleibt, haben sich die Abschlussschüler/innen etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie haben sich mit vier großen Sternen auf ihrer „Wall of Fame“ an der Außenfassade der Schule ein schönes Denkmal gesetzt. 

Der Schulleiter Olaf Diekwisch durfte das feierliche Programm nun zum Höhepunkt bringen. Auch der Rektor zeigte sich stolz und zufrieden mit diesem besonderen Jahrgang und fand dafür noch einmal viele aufmunternde und ermutigende Worte. „Die Meister von morgen sind eigentlich schon die Meister von heute“, denn 70 haben die Qualifikation für die Oberstufe erlangt, 36 besuchen diese auch in Zukunft an den umliegenden Gymnasien. 42 junge Menschen werden ihre Schullaufbahn an den Berufskollegs fortsetzen und 25 gehen in eine betriebliche Ausbildung. Voller Stolz wurden die Klassenbesten ausgezeichnet: Acelya Aytaskin (10a), Carla Brinkschnieder (10b), Lisa Gödde (10c). Medra Hanna aus der Klasse 10d erhielt mit einem Notendurchschnitt von 1,1 die Ehrung der Jahrgangsbesten. 

Fiorina Monni, Carla Brinkschnieder und Lisa Gödde wurden für ihr Engagement und den großen Einsatz für die Schulgemeinschaft von der SV – Lehrerin Lilia Michaelis mit einem Ehrenpreis des Fördervereins geehrt. Frau Ramsel und Frau Grothues als Fördervereinsvorsitzende überreichten diese Sonderpreise.

Bild: Liia Michaelis (SV-Lehrerin), Lisa Gödde (Ehrenpreis für besonderes Engagement in der Schule), Medra Hanna (Jahrgangsbeste), Anja Ramsel (Fördervereinsvorsitzende), Olaf Diekwisch (Schulleiter)

Text und Foto: Osterrath -Realschule

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fähre sinkt auf dem Nil: Drei tote Arbeiter
News aus der Welt

Auf dem Nil bei Kairo in Ägypten ist eine Fähre gesunken. Dabei sind drei Menschen gestorben. Nach weiteren Menschen wird noch gesucht.

weiterlesen...
Drei Frauen in Wiener Bordell getötet
News aus der Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Kurz darauf bietet sich den Ermittlern ein grausamer Anblick. Ein Verdächtiger ist schnell gefasst, das Motiv unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie