10. Dezember 2019 / Allgemeines

Die Kreissparkasse Wiedenbrück unterstützt die Sportvereine aus Rheda-Wiedenbrück mit 29.000 Euro

Gemeinnütziges Engagement in Rheda-Wiedenbrück

 
Die Kreissparkasse Wiedenbrück übernimmt seit jeher durch ihr gemeinnütziges Engagement Verantwortung gegenüber der heimischen Region und Gesellschaft. So hat das heimische Kreditinstitut in diesem Jahr eine Vielzahl von Vereinen, Kindergärten und Schulen in ihrem Geschäftsgebiet, die Jugendarbeit, den Sport, Natur- und Umweltprojekte sowie Kunst und Kultur mit insgesamt sehr beachtlichen 860.000 € gefördert.
Die außerordentliche Bedeutung der Sportvereine hat die Kreissparkasse zum Anlass genommen, die Sportvereine in ihrem Geschäftsgebiet in diesem Jahr mit einer Spende von insgesamt 100.000 Euro zu unterstützen. Diese Summe wurde auf die Vereine anhand der aktuellen Mitgliederzahlen verteilt.
Die Sportvereine der Stadt Rheda-Wiedenbrück werden in diesem Zusammenhang mit sehr beachtlichen 29.000 Euro gefördert.
Sport ist ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Besonders der in Vereinen organisierte Sport spielt dabei eine außerordentliche Rolle, da er kulturell und sozial sowie gesundheitlich eine hohe Bedeutung hat. Hervorzuheben ist auch das enorme Integrationspotential von Sportvereinen. So werden im Sport vielfältige Kompetenzen gefördert, die neben motorischen und kognitiven Fähigkeiten vor allem auch die Persönlichkeitsentwicklung gerade von jungen Menschen betreffen.
Johannes Hüser, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, betont: „Wir unterstützen die Sportvereine sehr gern und haben großes Vertrauen, dass die Vereine diese Mittel bestmöglich verwenden – einerlei, ob diese für die Trainerausbildung, für Sportausrüstung, Trikots oder etwas Anderes genutzt werden. Außerdem hoffen wir, dass unsere Unterstützung dazu beiträgt, dass Ihr Verein seine überaus wichtigen Aufgaben noch ein wenig besser erfüllen kann.“
 
Bildunterschrift:
Die Vertreter der Sportvereine aus Rheda-Wiedenbrück freuen sich zusammen mit Johannes Hüser (links), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, Bürgermeister Theo Mettenborg (2.v.l.), Hans Feuß (Mitte), Vorstandsvorsitzender des Kreissportbunds Gütersloh sowie den Geschäftsstellenleitern aus Rheda, Rainer Hagemeister (rechts), und Wiedenbrück, Marcel Knüwer, (2.v.r.) über die großzügige Unterstützung der Kreissparkasse.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: