15. November 2017 / Allgemeines

Der Schulhof wird mit 162 neuen Fahrradstellplätzen ausgestattet

Bauarbeiten am Ratsgymnasium

Der Schulhof wird mit 162 neuen Fahrradstellplätzen ausgestattet

(V.l.) Holger Knust vom städtischen Immobilienmanagement zeigt mit Laura Heuschneider vom gleichnamigen Landschaftsarchitekturbüro die Pläne für den Umbau. Links im Hintergrund sind die neuen Fahrradstellplätze zu erkennen, rechts wird das alte und neue Pflaster verpixelt.

Bis Ende des Monats wird der Schulhof des Ratsgymnasiums umgestaltet. Auf der rund 1.000 Quadratmeter großen Fläche gibt es dann insgesamt 232 Fahrradstellplätze.

»Im Zuge der Brückenerneuerung und den Arbeiten am Radweg war es erforderlich, den direkt angrenzenden Schulhof neu zu ordnen und den durch den Radwegebau bedingten Verlust von Fahrradstellplätzen zu kompensieren«, erklärt Holger Knust vom städtischen Immobilienmanagement. Zu den 70 bestehenden kommen 162 neue Plätze dazu. Laura Heuschneider vom Landschaftsarchitekturbüro, das die Maßnahme geplant hat, ergänzt: »Wichtig war uns einerseits die klare Trennung von Radweg und den Fahrradparkplätzen sowie die Verpixelung des alten und neuen Pflasters«. Dabei geht das alte, hellere Pflaster Stein für Stein in das neue, dunklere über.

Ebenfalls neu wird ein Schnurbaum sein, der bis zu 30 Meter hoch wächst. Die beiden Silberahorne, die vorher auf dem Schulhof standen, waren krank und konnten daher nicht in die neue Planung einbezogen werden.

Zukünftig sind die beiden Standorte des Ratsgymnasiums nicht nur über die neue Brücke und den Radweg besser miteinander verbunden, sondern auch über eine rund 550 Meter lange Datenverbindung: »Parallel zum Radweg und durch die Brücke wurden Leerrohre verlegt, damit dort später Glasfaser- und andere Kabel durchgezogen werden können«, erklärt Holger Knust.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Landesförderungen für Bauprojekte in Rheda-Wiedenbrück
Allgemeines

Fördermittel für Sanierung und besser Anbindung an den Nahverkehr

weiterlesen...
Kreis Gütersloh: Fragen und Antworten nach Erlass der Allgemeinverfügung
Allgemeines

Schnelltests in Unternehmen / Selbsttests / Sportstätten

weiterlesen...