Betrunkener fuhr gegen Mülltonnen und beleidigte Polizisten

Polizeimeldung

Am frühen Donnerstag (7.2.2019, 1.20 Uhr) wurden Anwohner im Bereich Schlesierstraße durch einen lauten Knall aufgeschreckt. Sie bemerkten einen weißen BMW samt Insassen, der einige der zur Abholung bereitgestellten noch gefüllten Mülltonnen umgefahren hatte. Der Spurenlage und den Zeugenangaben nach war das Fahrzeug von der Haardstraße in die Schlesierstraße abgebogen, kam nach links ab und kollidierte mit den Mülltonnen am Fahrbahnrand.

Der Fahrer des BMWs wendete daraufhin und stellte das Auto in der Schlesierstraße ab. Als die Polizei eintraf, saß der 31-jährige Fahrer noch am Steuer und sein 34-jähriger Begleiter auf dem Beifahrersitz. Beide waren augenscheinlich alkoholisiert. Der Fahrer hatte eine undeutliche Aussprache und in seiner Atemluft war deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar.

Außerdem war er sehr aufbrausend, herablassend und beleidigend zu den Polizeibeamten. In einem nahegelegenen Krankenhaus wurde ihm durch einen Arzt Blut entnommen. Erst gegen Ende beruhigte er sich und unterließ die Beleidigungen.

Der Führerschein des Rheda-Wiedenbrückers wurde sichergestellt.

Teile diesen Artikel: