8. März 2018 / Allgemeines

Astwerk abholen lassen oder zu Sonderkonditionen abliefern

Sonderaktion am 17. März / Anmeldung zur Abholung bis 20. März

Astwerk abholen lassen oder zu Sonderkonditionen abliefern

Auch in diesem Frühjahr können Bürgerinnen und Bürger, die ihr Gestrüpp vom Frühjahrsschnitt entsorgen möchten, dünne Äste und Zweige (bis maximal fünf Zentimeter Durchmesser) abholen lassen. Die Abholung erfolgt am Donnerstag, 22. März, und kostet 20 Euro. Anmeldung und Bezahlung sollen bis zum 20. März im Rathaus erfolgen.

Das Astwerk muss gebündelt werden. Es darf höchstens einen Meter lang sein und pro Bündel nicht mehr als 20 Kilogramm wiegen. Pro Anmeldung werden bis zu 20 Bündel mitgenommen.

Wer sein Gestrüpp selber wegbringen kann, hat verschiedene Möglichkeiten: Kleinmengen (maximal Kofferraumladung) nimmt der Recyclinghof in Rheda-Wiedenbrück für fünf Euro entgegen. Größere Mengen können entweder zur Firma Tönsmeier, Kupferstraße 30, oder zum Kompostwerk nach Gütersloh, Am Stellbrink 25, gebracht werden. Dort werden auch dickere Äste angenommen.

Die Firma Tönsmeier bietet am Samstag, 17. März, von 8 bis 12 Uhr Sonderkonditionen an:

  • PKW Kofferraum: 5 Euro
  • Kombi/Van voll beladen: 8 Euro
  • PKW mit Anhänger: 12 Euro
  • Größere Mengen (über 200 kg) werden verwogen.

Preise beim Kompostwerk (Mo - Fr: 8 - 18 Uhr; Sa: 8 - 12 Uhr)

  • PKW Kofferraum: 4 Euro
  • Kombi/Van voll beladen: 6 Euro
  • Größere Anlieferungen werden verwogen.

Fragen zu den Öffnungszeiten und den Gebühren beantwortet die Abfallberatung unter  Tel. 05242 / 963 233 bzw. umwelt[at]rh-wd.de

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boris Becker droht keine weitere Strafe in Deutschland
News aus der Welt

Medienberichten zufolge könnte Boris Becker bald aus Großbritannien nach Deutschland abgeschoben werden. Drohen ihm in seinem Heimatland juristische Konsequenzen?

weiterlesen...
RKI: Viele Klinikeinweisungen wegen Atemwegsinfektionen
News aus der Welt

Werte so hoch wie sonst bei schweren Grippewellen: Viele Menschen haben mit Atemwegserkrankungen zu kämpfen, manche müssen ins Krankenhaus. Bei Corona bleibt eine klare Trendumkehr aber erst einmal aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...