20. Januar 2022 / Aktueller Hinweis

Offenes Singen in März verschoben

Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde

Da wohnt ein Sehnen tief in uns: So sollte das Motto für das Offene Singen am kommenden Samstag in der Stadtkirche Rheda lauten. Doch drückt dieser Titel nun einmal mehr aus, was alle und besonders Sangesfreudige in dieser Zeit bewegt. Das befreite und gemeinsame Singen ohne Masken ist in großen Gruppen unter aktuellen Pandemiebedingungen nicht möglich, daher verschiebt die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde die Veranstaltung auf Samstag den 26. März 2022.
 
Schon jetzt lädt die Gemeinde aber zur nächsten Marktmusik am 5. Februar um 11 Uhr in die Stadtkirche ein. Max Nitschke und Jan Weige gestalten ein Programm von Johann Sebastian Bach bis George Michael.

Bild: ©Pexels.com/Thirdman

Meistgelesene Artikel

Das FryHouse lässt keine Wünsche offen
Partner News

Hähnchen frisch und knusprig

weiterlesen...
Herzbericht: Negative Folgen des Pandemiejahrs 2020?
News aus der Welt

Mehr als 300.000 Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden für das Jahr 2020 gezählt. Der neue Herzbericht mahnt den Rückgang wichtiger Operationen an.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Pakistan: Fluthilfe noch lange nicht genug
News aus der Welt

Pakistan hat bereits Milliarden Dollar an Hilfzahlungen erhalten. Doch die Schäden nach den Fluten im Sommer sind so groß, dass noch viel mehr Geld benötigt wird.

weiterlesen...
Legoland-Achterbahn nach Unfall wieder in Betrieb
News aus der Welt

Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen. Dennoch hat der Freizeitpark Legoland die im August verunglückte Achterbahn wieder den Fahrbetrieb wieder aufnehmen können.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Förderchancen für innovative und nachhaltige Projekte
Aktueller Hinweis

Kommunen und Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh informieren sich zum Start der neuen EFRE

weiterlesen...
Chance auf Deutschen Engagementpreis
Aktueller Hinweis

Jetzt für das Kloster Wiedenbrück abstimmen!

weiterlesen...