17. September 2020 / Aktueller Hinweis

Kreishaus Wiedenbrück nicht erreichbar

+++ Update +++

Erreichbarkeit Kreishaus Wiedenbrück ©pixabay.com

+++ UPDATE +++ 14:50 Uhr

Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kreishaus Wiedenbrück sind seit den Mittagsstunden wieder per E-Mail und Telefon erreichbar, in Einzelfällen kann es aber immer noch zu Problemen kommen. Ausgenommen davon ist der Bereich Schwerbehindertenrecht im Erdgeschoss des Kreishauses, der direkt durch einen Brandschaden betroffen ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten nicht an ihre Arbeitsplätze, an einer Übergangslösung für sie wird gearbeitet. Acht Büros sind derzeit nicht nutzbar. Im Kreishaus Wiedenbrück sind die Abteilungen Soziales (unter anderem Schwerbehindertenrecht, Pflege, Heimaufsicht), Umwelt und Tiefbau untergebracht. Zur genauen Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden, ein Sachverständiger ist eingeschaltet.

Pressemeldung Kreis Gütersloh

Zurzeit ist die Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kreishaus Wiedenbrück aufgrund eines Brandschadens stark eingeschränkt. Betroffen ist der E-Mailverkehr und die Telefonanlage, auch die PC-Anwendungen stehen vielfach nicht zur Verfügung, die Nutzung der IT-Infrastruktur ist nur sehr eingeschränkt möglich. Im Kreishaus Wiedenbrück sind die Abteilungen Soziales (unter anderem Schwerbehindertenrecht, Pflege, Heimaufsicht), Umwelt und Tiefbau untergebracht. Derzeit ist nicht absehbar, wann der Standort wieder komplett erreichbar ist. Der Kreis Gütersloh bittet Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und informiert, sobald die Probleme behoben sind.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: